Sie befinden Sich hier:

Die Honigformel: Biene X + Korb = Imker - Hersbruck

Beginn:
14.10.2016, 10:00 Uhr
Ende:
23.12.2016, 16:00 Uhr

Aus den alten Worten „Imme“ für Biene und „kar“ für Korb setzt sich der Begriff Imker zusammen. Seit Jahrhunderten leisten die Bienen einen enorm wichtigen Beitrag zur Ernährung der Menschen: Ohne Bienen gäbe es nicht nur keinen Honig, sondern auch keine Äpfel, keine Tomaten, keine Erdbeeren und viele Futterpflanzen für andere Nutztiere…
Honigbienen bestäuben die meisten heimischen Blütenpflanzen und sind somit für die Natur und auch die Landwirtschaft von großer Bedeutung. Verschiedene Faktoren wie Pestizide und Parasiten verursachen leider einen beängstigenden Rückgang der Bienenpopulationen.
Der Biene als drittwichtigstem Nutztier für die Menschheit widmen wir deshalb unsere neue Sonderausstellung, in der Sie Leihgaben

- des Zeidel-Museums Feucht,
- des Botanischen Gartens Erlangen,
- des Nachhaltigkeitszentrum Steigerwald
- sowie Modelle von Marcus Sommer GmbH
-
und vieles mehr bestaunen und erleben können!

In unserer museumspädagogischen Aktion „Hilfe für die Wildbienen“ erfahren Kinder ab dem Vorschulalter, wie nützlich und wichtig Bienen für uns sind. Sie lernen, wie jeder dazu beitragen kann, mehr Lebenshilfe für die „fleißigen Bienen“ zu schaffen und bauen eine Nisthilfe für Wildbienen aus Hartholz, Schilfhalmen und Stroh.

Eine honigsüße Ausstellung –
Lehrreich nicht nur für Schüler und Naturfreunde

 

Eintritt
4 €, ermäßigt 1,50 €, Familientageskarte 8 €

Veranstalter/Kontakt
Deutsches Hirtenmuseum Hersbruck

Bilder

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Ausstellung

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version