Sie befinden Sich hier:

Fürther Stadtfest - Fürth

Beginn:
02.05.2015, 10:00 Uhr
Ende:
02.05.2015, 20:00 Uhr

Das Stadtfest in Fürth findet 2016 nicht statt.

Beim Fürther Stadtfest gibt es zahlreiche Aktionen und Attraktionen in der Innenstadt.
Auch in diesem Jahr bieten zahlreiche Einzelhändler ihren Kunden etwas Besonderes. Rund um die Fußgängerzone mit der frisch eröffneten Neuen Mitte und dem Hornschuch-Center offerieren unter anderem die Firmen Hübscher, Ganesha Shop, Design Schmiede, Papeterie Stylo, Optik Kastner, MK Gestaltung und Optik Schlemmer Verschenk-Aktionen, Glückswürfel, Sonnenbrillen-Aktionen, Weinverkostungen, Glücksräder bis hin zu diversen Rabatten und Schnäppchen. Ebenfalls in der Fußgängerzone (Höhe der Modekette H&M in der Schwabacher Straße) zu finden: Der Mitmachzirkus für Kinder zwischen fünf und 95 Jahren! Unter Anleitung können kleine Besucher das Jonglieren mit Bällen, Ringen, Keulen ausprobieren, mit dem Diabolo spielen oder die Kunst des Tellerdrehens lernen. Außerdem laden fast schon vergessene Spielgeräte wie Stelzen, Hula-Hoop-Reifen und Springseile zum bewegten Mitmachen ein. Folgende Aktionen zum Ausprobieren und Lernen werden angeboten: Drahtseilanlage, Pedalos, Kreisel, Hula Hoop, Springseile und Dosenstelzen, Holzstelzen, Jonglierbälle, Diabolos, Jonglierteller, Keulen, Sockenpoi und Einräder.

Auch für musikalische Unterhaltung rund um die Neue Mitte ist gesorgt: Die Fränkischen Straßenmusikanten spielen traditionelle Tanz- und Kirchweihmusik aus dem Land zwischen Spessart, Frankenwald und Donau. Die vier Künstler stammen aus Musikantenfamilien der drei fränkischen Bezirke und kennen die regionale Musikkultur von Kindesbeinen an. Traditionelle Volksmusik nicht als totes Museumsgut, sondern als lebendiger Ausdruck der heutigen Zeit. Ihre witzigen Texte, spritzigen Arrangements und die charakteristische kraftvolle Mehrstimmigkeit im Gesang sind nun seit über dreißig Jahren auf Weinfesten, Kirchweihen und immer wieder in Hörfunk und Fernsehen zu hören. Auf der Konzertbühne präsentieren die Fränkischen Straßenmusikanten ihr "frisch frankiertes" Programm zwischen Gershwin und Gerchla, zwischen Rap und Rausschmeißer.

Auch in der Altstadt und der Gustavstraße - gemeinhin bekannt als Fürther Gastromeile mit zahlreichen kleinen und extrem feinen Einzelhandelsgeschäfte- ist einiges geboten. Unter anderem zeigt die Galerie der unbekannten Künstle frische, neue Werke. Bei Tiekings gibt es eine Weinverkostung, Wundervoller Start verkauft Popcorn für einen guten Zweck, Mona Lisa zeigt die neueste Bademode, bei Oehrlein gibt es ab einem Einkaufswert von 50 Euro eine bunte Sommertasche gratis, Farcap präsentiert Mauritius als Textilproduktionsland und Raumstreben feiert einjähriges Jubiläum. Die Wirtegemeinschaften rund um Waagplatz, Gustavstraße, Grüner Markt und Königstraße bieten kulinarische Schmankerl.

Immer wieder lohnenswert ist auch ein Abstecher zum Bauernmarkt auf dem Waagplatz, wo regionale Anbieter von 7.30 bis 13 Uhr ihre stets frischen Produkte offerieren.

Auf dem Grünen Markt findet am Samstag, 2. Mai, von 11 bis 17 Uhr eine Aktion zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Auf die Situation von Menschen mit Behinderung in Deutschland aufmerksam machen und sich dafür einsetzen, dass alle Menschen gleichberechtigt an der Gesellschaft teilhaben können – das ist das Ziel des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Seit 20 Jahren veranstalten Verbände und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe rund um den 2. Mai deutschlandweit Podiumsdiskussionen, Informationsgespräche, Demonstrationen und andere Aktionen. Dabei geht es darum, die Kluft zwischen dem im Grundgesetz verankerten Anspruch der Gleichberechtigung für alle Menschen und der Lebenswirklichkeit Stück für Stück zu überwinden. Auf der Showbühne spielen von der Musikschule Fürth organisiert die Gruppen "Rur Rock“ (11.30 Uhr), Showtanzgruppe "Step-by-Step" in Kooperation mit der Tanzschule Streng (13 Uhr), "Tune Up - Big Band“ (13.45 Uhr), "Route Rocker" (15 Uhr), "Die Querlacher" (16 Uhr) und "Takamol" (16.30 Uhr). Zahlreiche Sozialverbände informieren über ihre vielschichtige Arbeit und geben über das Motto "Schon viel erreicht – Noch viel vor“ Auskunft. Moderiert wird die Veranstaltung von Toni Klug, dem ehemaligen Leiter des Zirndorfer Jugendhauses. Die gastronomische Versorgung übernimmt die Wirtegemeinschaft Grüner Markt.

 

Gleichzeitig findet der Gartenmarkt auf der Freiheit statt.

 

Weitere Informationen
vision-fuerth.de

Bilder

Fürther Stadtfest (2011). Foto: Frankenradar.de

Fürther Stadtfest (2011). Foto: Frankenradar.de

Fürther Stadtfest (2011). Foto: Frankenradar.de

Fürther Stadtfest (2011). Foto: Frankenradar.de

Fürther Stadtfest (2011). Foto: Frankenradar.de

Fürther Stadtfest (2011). Foto: Frankenradar.de

Fürther Stadtfest (2011). Foto: Frankenradar.de

Fürther Stadtfest (2011). Foto: Frankenradar.de

Fussgängerzone. Foto: Vision Fürth e.V.

Seiten

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Ort
Veranstaltungen in Fürth
... nach Thema
Kirchweih & sonst. Feste

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version