Sie befinden Sich hier:

Hermann Hesse – Dichter der Freiheit. Zum 140. Geburtstag - Nürnberg

Beginn:
02.07.2017, 11:00 Uhr
Ende:
-

Hermann Hesse (1877-1962) ist bis heute einer der weltweit meistgelesenen deutschen Schriftsteller. Als er 1946 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde, hieß es in der Begründung, seine Werke verkörperten „die klassischen humanitären Ideale“.

Ein wichtiger Aspekt dieser Ideale ist die Freiheit, die äußere aber besonders auch die innere, die der Selbstwerdung und Selbstüberwindung bedarf.

Viele von Hesses Werken schildern die Befreiung eines – meist jungen – Menschen von Autoritäten und Dogmen hin zu sich selbst. Ein berührender Brief des 15-Jährigen Hesse an seine Eltern zeigt, wie auch er selbst schon als Schüler aus der Enge äußerer Autorität nach Freiheit zu Lebensgenuss und individueller geistiger Entwicklung strebte. An seinem 140. Geburtstag soll Hesse nicht nur als Dichter der Freiheit gewürdigt werden, sondern anhand dieses Briefes auch als der freiheitsliebende Mensch, der er schon von klein auf war.

Frank Schulze ist Beauftragter für Lebensfeiern und Referent für Philosophie und Veranstaltungen des HVD Bayern. Darüber hinaus ist er Vorsitzender und Bildungsreferent der Gesellschaft für kritische Philosophie Nürnberg (GKPN), langjähriges Redaktionsmitglied der Zeitschrift Aufklärung und Kritik sowie Zweiter Vorsitzender der Ludwig- Feuerbach-Gesellschaft. In der Rubrik „Lebensfragen” der Nürnberger Nachrichten beantwortet er Fragen von LeserInnen.

 

Eintritt
9,- € inkl. Frühstücksbuffet, für Mitglieder des HVD Bayern frei

Veranstalter/Kontakt
HVD Bayern

Bilder

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Vorträge

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version