Sie befinden Sich hier:

Holunderkochkurs in den Hollerhöfen: „Kulinarischer Mythos, wandelbare Beeren“ – Steinwald-Allianz lädt ein - Waldeck

Beginn:
14.09.2017, 17:30 Uhr
Ende:
-

Dass Holunder wandelbar ist, hat Elisabeth Zintl, Inhaberin und Küchenchefin der Hollerhöfe in Waldeck, schon mehrfach bewiesen. „In der Kreativität sind der Holunder-Küche nur wenige grenzen gesetzt“, so die leidenschaftliche Köchin. In Zusammenarbeit mit der Steinwald-Allianz steht deshalb der Kochkurs am 14. September 2017 unter dem Titel und Motto „Kulinarischer Mythos: Wandelbare Beeren“.

Holunder gehört zur Oberpfalz
Holunder, der umgangssprachliche Holler, ist fest mit der Oberpfalz, wo man ihn besonders häufig in Gärten und Feldrainen findet, verbunden. Vor allem in der nördlichen Oberpfalz gehört er zur landschaftlichen und kulinarischen Tradition wie andernorts die Weinstöcke oder der Hopfen.

Mystische Kräfte
Ein alter Aberglaube besagt, dass der umgangssprachliche Holler mystische Kräfte habe und der Wohnsitz der beschützenden Hausgötter sei. Noch heute lässt sich deshalb Holunder gerade in ländlichen Regionen nahe der Viehstelle, Scheunen oder der Wohnhäuser finden.

Gerichte und Geschichte
Pünktlich zur Holunderbeerenernte bereiten die Teilnehmer des Kochkurses gemeinsam herbstliche und winterliche Gerichte zu. Der Spaß und die Freude am Kochen mit Holunderbeeren werden ergänzt um die dazugehörenden Informationen und Geschichten zu Holler, den Beeren und deren Heilwirkung.

Wann? Donnerstag, 14. September 2017, 17.30 Uhr.
Anmeldung über info@steinwald-allianz.de oder info@hollerhoefe.de

 

Veranstalter/Kontakt
Hollerhöfe***S - Zu Gast im Dorf

Bilder

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Gastronomie
Sonstiges

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version