Sie befinden Sich hier:

Landesgartenschau Kitzingen: Natur in Kitzingen – Gartenstadt am Fluss - Kitzingen

Beginn:
27.05.2011, 09:00 Uhr
Ende:
21.08.2011 - Uhrzeit unbekannt oder Ganztagesevent

Natur in Kitzingen: "Gartenstadt am Fluss"
Unter dem Motto "Gartenstadt am Fluss" findet in Kitzingen ein sommerlanges Einweihungsfest für das neu gestaltete Gelände entlang des Mains statt, das dauerhaft für die Kitzinger Bevölkerung und Gäste bestehen bleibt. Es entsteht ein Park, der die Besonderheiten Kitzingens, die unmittelbare Nähe zum Main und die gärtnerische Tradition als abwechslungsreiche Spiel- und Freizeitlandschaft für Groß und Klein inszeniert.

 

Die sieben Gartenfelder
Ein ca. 9 ha großes Areal direkt am Main, eingefasst von der Alten und Neuen Mainbrücke ist das zentrale Gelände der Natur in Kitzingen 2011. Sieben Gartenfelder tragen der traditionsreichen Gartenkultur Rechnung und werden auch nach der Gartenschau mit Leben erfüllt sein.

Im Feld der Rekorde zeigen die winterharten Kakteen was in ihnen steckt. Nebenan geben uns die Imker einen Einblick in die rekordverdächtige Arbeit der Bienen.

Das Feld für Hans Klug steht beispielhaft für die Etwashäuser Gartenkultur. GartenLeben lautet das Motto der Obst- und Gartenbauvereine und erzählt uns mehr über das Leben mit dem Garten in unterschiedlichen Lebensabschnitten. Die Kitzinger Gemüsegärtner zeigen auf einer Fläche von 1.000 m2 was der Gemüsebau alles zu bieten hat. In den Frühbeetkästen erfahren wir mehr über bereits vergessene Gemüsesorten und typische Sorten hier aus der Region.

Südlich schließt sich das Feld der Ferne an. Gartendetails heißt der Beitrag, den die Mitgliedsbetriebe des Verbands Garten,- Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.V. auf der Natur in Kitzingen zeigen. Fünf Hausgartensituationen geben dem Besucher Ideen und Anregungen für den eigenen Garten mit nach Hause.

Im Feld der Literaten präsentieren sich die Bayerischen Baumschulen. Aus der Literatur bekannte Bäume werden mit duftenden Rosen und bunten Stauden kombiniert und schaffen einen Raum, der zum Ausruhen einlädt.

Im Feld der Aromen duftet es nach Wald und Holz. Die Bayerische Forstverwaltung informiert und berät zu den Gerüchen des Waldes und zu allem, was dazu gehört.

Das Feld der Verführung wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bespielt. Ein Bauerngarten, bunte Balkon- und Sommerblumen und herrliche Blumenwiesen lassen die Besucher in die Fülle des Sommers eintauchen.

Im Bereich des Haupteingangs liegt das Feld der Wildnis, das der Bund Naturschutz mit Leben füllt. Hier wird ein besonderes Augenmerk auf alles was in unserem Hausgarten kreucht und fleucht gelegt.

 

Weitere interessante Orte
Nördlich der Alten Mainbrücke erstreckt sich der Park am Bleichwasen.
Der renaturierte Bimbach bildet eine Spielinsel für die ganz Kleinen, ein Beachvolleyballfeld lädt zum Sport ein und im gesamten Bereich sind Spielgeräte für Jung und Alt installiert. Dies alles ist eingebettet in einen alten Baumbestand und in dauerhafte Staudenpflanzungen, die für das grüne Gerüst sorgen.
Durch die Alte Mainbrücke hindurch gelangt der Besucher zur großzügig angelegten Mainpromenade. Vom großen Holzdeck aus, überwachsen von alten Weiden, bietet sich der freie Blick auf die Stadtsilhouette.
Weiter südlich erstreckt sich der sogenannte Winterhafendamm, der behutsam umgestaltet und für die Besucher mit seiner Natürlichkeit erlebbar wird.
Die Nähe zum Wasser wird mit Stegen, die den Main dauerhaft erlebbar machen zum Anziehungspunkt der Gartenschau. Ein besonderes Highlight ist die Mondseeinsel, die für die Zeit der Gartenschau mit einer temporären Brücke erschlossen wird. Auf der Insel selbst können die Besucher auf dem Holzdeck flanieren, zuerst müssen sie sich allerdings den Weg durch ein Stauden-Gräser Labyrinth erschließen. Gartenschaubesucher können kostenlos in das Freibad auf der Mondseeinsel.

 

Die Gartenschau in Kitzingen will den Besuchern aber nicht nur beispielhafte Gartenfelder zeigen. Die gesamte Stadt soll in die Gartenschau einbezogen werden. Historische Gebäude und verschiedene Ausstellungen werden den Besuch der Altstadt zu einem kurzweiligen Erlebnis machen. Kitzingen bereitet sich mit vollem Eifer auf die Gartenschau vor und wird im Jahr 2011 eine liebenswerte Gastgeberstadt sein, die sich schon heute auf zahlreiche Besucher freut.

 

Öffnungszeiten
Kassen: 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Einlass: 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Gelände: 09.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit

Eintritt
Tageskarte Erwachsene: 10,00 Euro
Tageskarte Kinder/Jugendliche: 2,50 Euro
Tageskarte Begünstigte: 5,00 Euro
Dauerkarte Erwachsene: 45,00 Euro | VVK 40,00 Euro
Dauerkarte Kinder/Jugendliche: 11,00 Euro | VVK 8,00 Euro
Dauerkarte Begünstigte: 36,00 Euro | VVK 31,00 Euro

Weitere Informationen
www.natur-in-kitzingen.de

Bilder

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Natur in Kitzingen 2011. Foto: WH/Frankenradar

Seiten

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Sonstiges

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version

 

Gartenschau Kitzingen

Gelegenheit für einen schönen Spaziergang, aber sicher nicht 10 Euro Eintritt wert.

Anna (nicht überprüft)
S U P E R

Die Gartenschau in Kitzingen ist wirklich super geworden. Traumhafte Garten- und Pflanzenarrangements machen den Besuch zu einem richtigen Kurzurlaub. Wir waren schon 5mal dort und kommen sicherlich noch das ein oder andere Mal wieder.
Und der Eintrittspreis geht auch voll in Ordnung für das gebotene.