Sie befinden Sich hier:

Philosophische Soiree: Zum Verhältnis von Mitteln und Zwecken in der Philosophie der Freiheit - Nürnberg

Beginn:
29.11.2017, 19:30 Uhr
Ende:
-

Die Grundthese des Vortrags lautet, dass es im Dasein des Menschen – zumal des modernen und nachmodernen Menschen – kaum etwas gibt, das weniger selbstverständlich wäre, als existenziell und politisch frei sein zu können.

Das Ziel des Referenten liegt darin, das Staunen über dieses nur vermeintlich Selbstverständliche zu wecken und hierüber ein wacheres Bewusstsein für die Freiheit, ihre Verlierbarkeit und ihren Wert zu schaffen.

Dr. Philipp Batthyány hat an der Hochschule für Philosophie S.J. in München Philosophie studiert und dort auch promoviert. Seit über zwei Jahrzehnten forscht er mit Schwerpunkt auf Grundfragen der Wirtschafts- und Sozialethik auf dem Gebiet der Philosophie der Freiheit und der Theorie der kulturellen Evolution als einer Theorie der evolutionären Moralentwicklung. Zurzeit befindet er sich im Abschluss seiner Habilitationsschrift über die Freiheitsbegriffe des Existenzphilosophen und politischen Schriftstellers Karl Jaspers und des Ökonomen und Sozialphilosophen Friedrich August von Hayek, deren hauptsächliches Anliegen ist, Existenzphilosophie und politischen Liberalismus miteinander zu verbinden. 2007 erschien seine Dissertation in Philosophie über Hayeks Begriff des Zwangs als Grundbegriff der negativen Freiheitskonzeption des klassischen Liberalismus, „Zwang als Grundübel in der Gesellschaft? Der Begriff des Zwangs bei Friedrich August von Hayek“, Mohr Siebeck, 2007.

 

Eintritt
Eintritt frei

Veranstalter/Kontakt
HVD Bayern und gesellschaft für kritische Philosophie (GKP)

Bilder

- Werbung -
Adresse
TIAD - Deutsch-Türkischer Unternehmerverein
Am Plärrer 19-21
90443 Nürnberg

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Vorträge

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version