Sie befinden Sich hier:

Rosen- und Gartenmesse - Kronach

Beginn:
16.09.2017, 10:00 Uhr
Ende:
17.09.2017, 18:00 Uhr

Oberfrankens schönstes Gartenfest
auf einer der größten Festungsanlagen Deutschlands!

Ein Festival der Liebe… !

So wird sie genannt … die blumenreiche Rosenmesse in Kronach. Wie jedes Jahr besuchen Rosen- und Staudenhändler, Kräuter“hexen“, Zwiebel- und Gewürzhändler, namhafte Gärtner, Züchter und Spezialisten aus ganz Deutschland das romantische oberfränkische Städtchen.

Handverlesen

wurden die Aussteller und ihre mitgebrachten Schätze.
Auf höchstem Niveau präsentiert sich das Angebot, liebevoll vor den mächtigen Mauern der Festung Rosenberg platziert.

Die fröhliche und herzliche Stimmung lädt ein, sich umzuschauen, zu flanieren, zu schwärmen, zu genießen und zu erobern: Schönes und Ausgesuchtes für Garten und Haus, selbst Hergestelltes, Köstliches und neu Entdecktes!

Kraftvoll präsentieren sich die Farben des Herbstes auf der Märchen-Festung Rosenberg! Sie bildet die romantische Kulisse für ein wundervoll blumenreiches Fest hoch über der Stadt.

Spezialisten informieren über Pflanzen und zeigen in verschiedensten Aktionen Wissenswertes und die Gärtnermeisterin informiert über ihre neuesten kreativen Ideen. „Immmer an der Wand entlang“ ist dieses Jahr Ihr Thema.

Wildkräuterführung, Workshops und Erkundungstouren sind im spannenden Rahmenprogramm zu finden.
Angebote der Festung

Das vergoldete Amulett – Eine kreative Pause für Groß und Klein. Sägen, feilen und vergolden. In der Bildhauerwerkstatt wird wieder gemeißelt und gehämmert, die Rytteschaft ist mit ihrer Rüstungs-Schau dabei und es gibt Sonderführungen durch die Festungsanlage, die unterirdischen Gänge und die Fränkische Galerie mit Werken von Lucas Cranach d.Ä. 2,– €.

 

Eintritt
Eintritt: 8 Euro p.P./Tag,

VORVERKAUF
5 Euro p.P./Tag Tourismusbüro Kronach ab 1.8.2017

Geöffnet:
16.09.2017 10:00 - 18.00 Uhr
17.09.2017 10:00 - 18:00 Uhr

Veranstalter/Kontakt
Eine der schönsten und größten Festungsanlagen Deutschlands
Steil über der Altstadt von Kronach erhebt sich die ehemalige Bambergische Bischofsburg und spätere Landesfestung auf dem Rosenberg. Das älteste erhaltene Dokument, das den Namen "Rosenberg" erwähnt, stammt aus dem Jahr 1249.
Deutlich erkennbar sind die verschiedenen Bauphasen, die vom mittelalterlichen Bergfried über die Mauern und Türme des 15. und 16. Jahrhunderts bis hin zum bastionären Pentagon aus dem Spätbarock die immer neuen Anforderungen im Bau von Verteidigungsanlagen durch die Jahrhunderte hinweg zeigen. Das Nebeneinander von mittelalterlicher, renaissancezeitlicher und barocker Wehrbauarchitektur gibt der Anlage heute ihre bedeutende Stellung innerhalb der Baugeschichte des deutschen Wehrbaus. Die berühmten Baumeister Maximilian von Welsch und Balthasar Neumann waren am Ausbau der Festungsanlage beteiligt
Die Festung wurde niemals von Feinden eingenommen oder besiegt. 1888 erwarb die Stadt die Burg als Immobilie ohne militärische Bedeutung. Das frühbarocke Festungstor, eines der schönsten Deutschlands, wurde vermutlich von Antonio Petrini erbaut.
Von besonderem Reiz ist auch das unterirdische Gangsystem, das im Rahmen der Festungsführungen zu besichtigen ist.

Bilder

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Für Kinder
Gastronomie
Markt
Gartenmarkt
Kunsthandwerkermarkt
Zirkus

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version