Sie befinden Sich hier:

Wenn Zellen in Rente gehen - 3xklug im Planetarium Nürnberg

Beginn:
19.12.2017, 19:30 Uhr
Ende:
-

Das Alter ist nicht nur die Anzahl der Kerzen auf der Geburtstagstorte, Alter geht auch mit diversen Unannehmlichkeiten einher. Je älter wir werden, desto höher ist die Chance, Krebs, Autoimmunerkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln – sie sind eine Folge der Alterung. Aber wie altern wir überhaupt?

Damit hat sich Anna Müllner in ihrer Doktorarbeit beschäftigt. Über unser Leben hinweg entstehen ständig Schäden in unserem Erbgut, der DNA. Vor diesen Schäden können wir uns nur zum Teil schützen. Sie sammeln sich im Erbgut an und können dann zu Krebs oder zum programmierten Zelltod (eine Art Selbstmord) führen. Eine Alternative zu Krebs und Zelltod ist die zelluläre Seneszenz. Dabei hört die Zelle auf, sich zu teilen, bleibt aber bestehen. Diese Zellen produzieren Stoffe, die Veränderungen in ihrer Umgebung bewirken Veränderungen, die wir Alterung nennen.

Anna Müllner ist Zellbiologin und hat am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg zu DNA-Schäden in der zellulären Alterung promoviert. Sie ist PR-Beraterin und freie Autorin. Außerdem referiert Sie rund um die Themen Krebs, CRISPR/Cas9 und Big Data in der Biologie und nimmt an Science Slams teil.

Der turmdersinne präsentiert die wissenschaftliche Vortragsreihe 3xklug: Vom 24.10. bis 19.12. stellen junge Forscher*innen im Nicolaus-Copernicus-Planetarium in Nürnberg althergebrachte Weisheiten in Frage, stürzen Klischees über Naturwissenschaften und Naturwissenschaftler*innen um und öffnen unsere Augen für das Außergewöhnliche hinter vermeintlich Alltäglichem. Stets dabei sind Fakten, Logik und Offenheit für Diskussion. Die Veranstaltungen sind über die Webseite des Bildungszentrums Nürnberg einzeln buchbar.

 

Eintritt
7,50

Veranstalter/Kontakt
turmdersinne gGmbH

Bilder

Anna Müllner
- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Vorträge

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version