Sie befinden Sich hier:

Mainfrankenbahn unterstützt HEROshopping

Mit heldenhaftem Einsatz unterstützt seit dem Herbst die DB Regio Franken die Spendenplattform HEROshopping.org. Mit großen Werbebannern am Würzburger Hauptbahnhof und der Streuung von Flyern in den Zügen der Mainfrankenbahn, hilft das Unternehmen dabei, die Bekanntheit von HEROshopping zu steigern.

Seit dem Sommer standen HEROshopping.org und Peter Weber, Marketingverantwortlicher bei der Mainfrankenbahn, bereits in engem Kontakt und Austausch über Kooperationsmöglichkeiten. Seit November ist diese jetzt in die Tat umgesetzt. Hauseigene Werbeflyer für das Bayern-Ticket geben auf der Rückseite nun Informationen zum einfachen Spenden über die Spendenplattform und finden sich auf allen Strecken der Mainfrankenbahn in den Aufstellern wieder. Damit erreicht HEROshopping auf einen Schlag zahlreichen Pendlern aus der Region und ermutigt sie, ihre Online-Einkäufe fortan mit dem Weg über HEROshopping.org zu tätigen.

Auch an den Bahnhöfen sollen nach und nach Werbemaßnahmen umgesetzt werden. Am Würzburger Hauptbahnhof hängen seit dieser Woche zwei große Banner von HEROshopping.org. Für Peter Weber ist das freiwillige Engagement der DB Regio selbstverständlich: "HEROshopping.org macht das Spenden so einfach wie nie. Ich finde es eine tolle Idee, auf diesem Weg Spenden zu sammeln. Das möchten wir von der DB Regio gerne unterstützen und dazu haben wir an den Bahnhöfen und in den Zügen sehr gute Möglichkeiten, die wir ab sofort nutzen."

Die Zusammenarbeit begann pünktlich zum Weihnachtsgeschäft, bei dem der Umsatz in den Online-Shops naturgemäß am größten ist. Die Kooperation wird ständig erweitert und vertieft. HEROshopping.org erhofft sich durch die Werbung am Bahnhof nun steigende Spendensummen für skate-aid und die Welthungerhilfe.

- Werbung -
Bilder

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version