Sie befinden Sich hier:

Umweltbildungsstätte Oberelsbach präsentiert Jahresprogramm 2013

Fränkische Tänze lernen, zum Weinkenner werden, einen Rhöner Weidenkorb flechten, mit frischen Produkten lecker kochen, Wald und Obstbaumwiesen richtig pflegen oder den Haushalt managen: die Umweltbildungsstätte Oberelsbach im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön bietet erstmals in diesem Jahr ein praxisnahes und kurzweiliges Kursprogramm für alle, die sich für die Natur und Kultur von Rhön und Franken interessieren.

Preiswerte Kurse für Jedermann
Neun Wochenendkurse stehen von Februar bis November zur Wahl. Fachkundige Experten geben in den futuristischen Mauern der hochmodernen Bildungseinrichtung in der Rhöngemeinde Oberelsbach praxisnahe Tipps zu lebendigem Brauchtum und gesunder Ernährung mit regionalen Produkten. Ebenso stehen nützliche Hintergrundinformationen für Wald- und Wiesenbesitzer auf dem Stundenplan. Die Verpflegung und Übernachtung erfolgt ebenso wie der Unterricht in der Umweltbildungsstätte, als Mitglied der Qualitätsvereinigung Dachmarke Rhön mit drei Silberdisteln ausgezeichnet. Wer aus der Region kommt, zahlt nur für Kurs und Verpflegung. Die Kurse kosten mit Übernachtung und Verpflegung zwischen 65 und 136 EURO, ohne Übernachtung etwa die Hälfte.

Tanzbein schwingen, Wein verkosten, Körbe flechten
Los geht’s vom 15. bis 17. Februar mit fränkischen Tänzen wie Polka, Walzer und Rheinländer; Manfred Sitzmann lädt alle ein, die die traditionellen Tänze lernen oder ihr Wissen auffrischen wollen. Etwas für Gartenfreunde ist der Kurs „Rund um die Streuobstwiesen“ vom 1. bis 3. März mit Georg Hansul; hier geht es um die Anlage und Pflege von Obstbäumen sowie Tipps für die Verwertung der reichen Ernte. Zum Weinkenner werden alle, die sich für den Kurs „Was ich schon immer über Wein wissen wollte“ mit Eugen Öhrlein, Gästeführer Weinerlebnis Franken vom 9. bis 10. März anmelden. Leckere Rezepte für frische, saisonale Produkte verrät Ernährungsfachfrau Christine Manger vom 25. bis 27. Mai im „Kochkurs Frühsommer“. Ein wichtiger Termin für neue Waldbesitzer ist der 14. bis 16. Juni; hier gibt es wertvolle Informationen von Hubert Türich, Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, für alle, die Wald geerbt haben. Für jedermann ist wieder der Kurs „Ein Korb aus Weidenruten“ vom 5.bis 7. Juli., der im Laufe des Wochenendes mit Hanna Bechmann entsteht. Pünktlich nach den Sommerferien lädt die Umweltbildungsstätte Oberelsbach Schulabgänger zum Kurs „Keine Ahnung von Haushalt und Kochen?“ ein. Junge Leute erhalten hier von Eva Kalla, Meisterin der Hauswirtschaft und Ernährungsfachfrau, Tipps für die Haushaltsführung. Vom 11. bis 13. Oktober steht nochmals das Informationsangebot für neue Waldbesitzer auf dem Programm der Oberelsbacher Bildungseinrichtung bevor ein „Kochkurs Weihnachten“ mit Tipps für Deko und Festessen von Fachfrau Christine Manger vom 16. bis 17. November das diesjährige Programm beschließt.

Reichhaltiges Bildungsangebot für individuelle Veranstaltungen
„Mit dem Jahresprogramm machen wir Lust auf unser umfangreiches Bildungsangebot für Schüler, Studenten und Erwachsene“, erläutert Geschäftsführer Bernd Fischer. In rund 70 individuell buchbaren Seminaren, Workshops und Vorträgen sensibilisiert die Umweltbildungsstätte Oberelsbach für den schützenswerten Lebensraum Mensch und Natur im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön. Weitere Informationen und Buchungen unter www.rhoeniversum.de oder unter Tel. 09774 858055-0.

- Werbung -
Bilder

Neun Schnupperkurse für jedermann haben Bernd Fischer und Joachim Schneider von der Umwelt-bildungsstätte Oberelsbach zum ersten Mal zu einem Jahresprogramm zusammengestellt. Auf dem Programm stehen u.a. gesunde Ernährung, Weinverkostungen und Kurse für Wald- und Obstwie-senbesitzer. Foto Tonya Schulz

Hinter den futuristischen Mauern der Umweltbildungsstätte Oberelsbach gibt es spannend aufberei-tete Informationen und Tipps aus Brauchtum und Naturlandschaft von Rhön und Franken. Foto UBO

Erstmals präsentiert die 2012 eröffnete Umweltbildungsstätte Oberelsbach, Mitglied im rhöniversum Verbund, ein Bildungsprogramm für Schüler, Studenten und Erwachsene in gedruckter Form. Rund 60 Kurse aus dem Lebensbereich Mensch und Natur stehen zur Wahl. Foto Tonya Schulz
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version