Sie befinden Sich hier:

Gekegelt wird im nächsten Jahr

Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen erhält mit der historischen Kegelbahn aus Ibind (Markt Burgpreppach) eine neue Attraktion. „Alle Neune“ heißt es aller-dings erst in der Museumssaison 2016. Die Restaurierung der Bahn ist nach ge-nauer Expertenanalyse aufwändiger als geplant.

Die Jahrhunderte alte Konstruktion muss repariert und das Holz im Rahmen einer mehr-monatigen Stickstoffbegasung aufbereitet werden. „Die Kegelbahn soll ja nicht nur ange-schaut sondern auch wirklich bespielt werden von den Besuchern“, erläutert Museums-geschäftsführer Karsten Eck. Man wolle sicher gehen, dass das historische Spielgerät bei der Eröffnung auch wirklich „fit“ für die Sportler ist.

Spannend und abwechslungsreich wird die anstehende Saison auch ohne die Kegel-bahn. „Wir feiern unser 25-jähriges Jubiläum ab April mit einer Fülle von Veranstaltungen und neuen Attraktionen wie dem historischen Kalthaus“, erläutert Museumsleiterin
Dr. Sabine Fechter. Was im Freilandmuseum in der Saison 2015 alles los ist, erfahren Interessenten auf der Website www.freilandmuseum-fladungen.de.

Weitere Informationen:
Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen öffnet seine Pforten wieder am 1. April 2015. Saisonkarten, Prospekte und Auskünfte sind auch in den Wintermonaten unter Tel. 09778 91 23 0 sowie unter www.freilandmuseum-fladungen.de erhältlich.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version