Sie befinden Sich hier:

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express fördern erfolgreiches Basketballprojekt: TV GEO FALCONS - Etablierung eines Basketballstützpunktes in Gerolzhofen - Rückrundenstart mit Spitzenduell

Als im Sommer 2013 eine Hand voll Gerolzhöfer Hobby Streetballer das Do-It-Yourself Projekt einer heimischen Basketballmannschaft starteten, waren noch viele Hürden zu überwinden. Doch bald war ein Name gefunden, ein Logo designed und der Vorstand des TV Gerolzhofen davon überzeugt, dass die Jungs ihr Vorhaben ernst nehmen. Schnell wurde das Gemurmel innerhalb der Stadtmauern über die „GEO FALCONS“ lauter und immer mehr Leute kamen zum Schnuppern beim Training vorbei. Was anfangs mit einer Hand voll Leute begann, wuchs schnell zu einem fast 20-köpfigen Kader heran. Auch der Unterstützung durch Peter Weber von der Mainfrankenbahn ist es zu verdanken, dass es von Anfang an am Support nicht gefehlt hat.

Die Bahn fördert das Projekt seit der ersten Stunde
Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express, zwei Marken von DB Regio Franken, zeigen sich seit Jahren sehr aktiv im Kultur-, Sport- und Eventbereich der mainfränkischen Region.
Damit zeigen die beiden Premiummarken ihre Verbundenheit zur Region, als auch soziale Kompetenz und Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. „Durch den Gewinn der Ausschreibung und dem Start der Mainfrankenbahn haben wir unsere lokalen Wurzeln verstärkt, um zum einen eine engere Identität mit der Region zu schaffen und zum anderen neue Märkte zu erschließen; durch den zusätzlichen Gewinn der Linie „Main-Spessart-Express“ werden wir diese Anstrengungen ausdehnen“, bilanziert Peter Weber (Marketing Mainfrankenbahn/Main-Spessart-Express).

Training leitet der Basketballpapst
Durch zusätzliche Unterstützung von Basketballtrainer Peter Iberl – in der Region als „Basketballpapst“ bekannt - wurde es ermöglicht das Training auf ein professionelleres Level anzuheben. Seit der Saison 2014/15 spielen die GEO FALCONS nun in der Unterfränkischen Kreisliga-Ost. Das Saisonziel ist erstmal eher bescheiden, die Jungs haben es sich zur Aufgabe gesetzt vor allem an Bekanntheitsgrad zuzulegen und als ernstzunehmender Basketballstützpunkt im Steigerwald angesehen zu werden.
Für die Zukunft ist je nach Interessensteigerung eine zweite Herrenmannschaft sowie das etablieren einer Jugendmannschaft geplant. Doch aktuell liegt der Fokus auf der laufenden Saison, und hier sind wir gespannt welche Überraschungen die GEO FALCONS uns liefern können.

Traditionell ist die Deutsche Bahn dem Basketball verbunden
Peter Weber: „Wir haben das Basketballprojekt in Gerolzhofen von Anfang an begleitet; dabei hat uns von Anfang an die professionelle Einstellung der jungen Spieler imponiert; man merkte, dass etwas „Großes“ entsteht: Die Falcons haben nicht nur alle ihren bisherigen Ligaspiele gewonnen, sondern auch die zwei Klassen höher spielende TG Zell aus dem Pokal geworfen: Es toll zu sehen, wie sich das Projekt entwickelt! Die bereits eingetretenen Erfolge bestätigen unser Engagement; da einige Spieler schon langjährige Erfahrung haben und hohes Engagement beim Training zeigen, ist die derzeitige Situation für uns keine große Überraschung. Für den Coach ist nun das Heranführung weiterer Spieler an das Niveau der „Starting Five“ die größte Herausforderung “.

Hoher Sieg beim letzten Punktspiel
Schwieriger als gedacht gestaltete sich das Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten aus Mainstockheim. Nach Startschwierigkeiten der Falcons im ersten Viertel, nahm der Trainer kleine Taktische Veränderungen in der Formation vor und überließ von nun an Jannis Orth den Spielaufbau und schickte den Routinier Surab Schamling auf den linken Flügel. Dies erwies sich als perfektes Mittel gegen die Abwehr der Maintigers, das Spiel wurde nun in die Breite gezogen und durch das schnelle Passspiel über mehrere Stationen konnten immer wieder die beiden Center - Dominik Engel und Simon Plener - freigespielt werden. Somit konnte bis zur Halbzeit ein Vorsprung von 23:10 erspielt werden. In der zweiten Spielhälfte kamen die Gerolzhöfer deutlich besser aus der Kabine wie ihre Gegner und überrannten diese im dritten Viertel regelrecht, allen voran Markus Krapf und Simon Plener. Vor allem gegen die bereits in der Liga gefürchtete Abwehr der Falcons wussten die Maintigers kein Mittel und holten kaum Rebounds in der Offensive. So hieß es am Ende des Spiels verdient 56:24 aus Sicht der Falcons. Damit fuhren die ungeschlagenen Gerolzhöfer ihren fünften Sieg in Folge ein und sicheren sich die Herbstmeisterschaft der Kreisliga Ost.
FALCONS: Dominik Engel (10 Punkte, 10 Rebounds), Simon Plener (11 P., 16 R.), Surab Schamling (4 P., 6 Assists), Markus Krapf (16 P.), Alex Resler (10 P.), Jannis Orth (3 A., 4 Steals), Nam Bui Phuong (2 P.), Joshua Orth (3 A.), Maximilian Zink (3 P.), Alexander Rößner (4 R.), Florian Stanzel, Steffan Jüttner

 

Rückrundenstart in Gerolzhofen mit dem Spitzenduell der Kreisliga Ost
Die Geo Falcons als Tabellenführer empfangen den Tabellenzweiten aus Veitshöcheim. Ein Jahr ist es nun her als sich die Hobbyabteilung Basketball des TV 1862 Gerolzhofen dazu entschlossen hat am Spielbetrieb, Liga und Pokal, teilzunehmen. Mit einer Serie von 5:0 Siegen steht das neue Saisonziel der Falcons fest. Der Aufstieg soll es sein.
Die Falken empfangen den zweiten Platz der Liga, die TG Veitshöchheim. Das Vorrundenspiel konnten sich die Gerolzhöfer damals mit 37:31 für sich entscheiden.
Das aller erste Ligaspiel der Falken war damals von Nervösität geprägt und konnte nur durch eine starke Verteidigung gewonnen werden.
Nun kommt Veitshöchheim die derzeit den besten Scorer der Liga haben. Christoph Kroll mit seinen 24,5 Punkten pro Spiel muss gestoppt werden.
Die Falcons, mit Ihren zwei Topscorern Markus Krapf (14,3) und Simon Plener (13,0) sind gewarnt und dürfen sich auf ein hartes Spiel einstellen.
Eintritt ist frei.

 

Die nächsten Spiele der FALCONS in der Dreifach-Sporthalle in Gerolzhofen
Sonntag, 11. Januar 2015 um 18:00 Uhr: Geo Falcons vs. Veitshöchheim
Samstag, 7. Februar 2015 um 19:00 Uhr: Geo Falcons vs. TSG Estenfeld (Pokalspiel)

- Werbung -
Bilder

TV GEO FALCONS

TV GEO FALCONS - Action am Korb

TV GEO FALCONS - Falcons in der Offense

TV GEO FALCONS - Timeout

03.01.15 TV Falcons führen die Tabelle an

Bahnnetz Mainfrankenbahn + Main-Spessart-Express

Main-Spssart-Express

Mainfrankenbahn - Maintal nähe Himmelstadt
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version