Sie befinden Sich hier:

„Raus aus dem Alltag – rein ins Vergnügen“: Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express zum Faschingsumzug nach Schonungen - neuer Bahnhaltepunkt wird gut angenommen

Bunt, fröhlich und farbenfroh präsentiert sich die Großgemeinde am Samstag, den 14. Februar 2015: Dann feiert nämlich Schonungens Faschingsumzug eine Neuauflage. In den beiden vorangegangenen Jahren fanden sich knapp 2000 Besucher zur gelungenen Premiere in Abersfeld und Mainberg ein: Alle sieben Faschingsvereine der Großgemeinde Schonungen waren beteiligt. Zünftige Blaskapellen, prächtig geschmückte Umzugswägen und kostümierte Fußgruppen werden für Begeisterung bei allen Besuchern sorgen. Mit reichlich Kamelle und Hellau-Rufen geht es durch den Ort.

Der Termin für den Faschingsumzug steht: Am Samstag, den 14. Februar 2015 um 14.33 Uhr soll der Gaudiwurm mit hunderten aktiven Teilnehmern in Schonungen (ab Bauhof) starten. Ausrichter des Gaudiwurms ist die Schonunger Karnevalsgesellschaft (SchoKaGe).

Die Organisatoren erwarten eine stattliche Anzahl an Besuchern: Vor allem zu Fuß, per Bus und per Bahn ist der Umzug in Schonungen bestens erreichbar. Unzählige Aktive werden mit prächtig dekorierten Wägen, bunten Fußgruppen und närrischer Blasmusik dabei sein.

Eine weitere Besonderheit in diesem Jahr ist der Alkoholpräventionspreis (kurz „App“) der eigens zum Schonunger Faschingsumzug vom Landkreis Schweinfurt ausgelobt wird. Es gibt attraktive Geldpreise bis zu 300 Euro zu gewinnen.

Neuer Bahnhaltepunkt wird gut angenommen
Der neue Haltepunkt wird schon jetzt von der Bevölkerung gut angenommen: Man schätzt nicht nur die guten Fahrmöglichkeiten u.a. die Direktverbindungen nach Bamberg, Schweinfurt und Würzburg, sondern auch den im Vergleich zum Stadtverkehr Schweinfurt günstigen Tarif (Bsp.: Die einfache Fahrt mit der Bahn von Schonungen nach Schweinfurt kostet 1,50 Euro. Mit dem Stadtbus zahlt man 2,80 Euro für die Einzelfahrt).
Peter Weber (zuständig für das Marketing der Mainfrankenbahn und des Main-Spessart-Express): "Es ist ein schönes Fleckchen Erde. Schonungen und seine Ortsteile ist eine Symbiose aus herrlichen Landschaftsidyllen, einem reichhaltigen Kultur- und Sportangebot sowie herzlicher Gastfreundschaft. Tief eingeschnittene Bachtäler, Landschaftsschutzgebiete, Wiesengründe, Hochebenen mit herrlicher Weitsicht, prähistorische Denkmäler, urige Fachwerk- und Mühlenhäuser sowie Bauerngehöfte zeichnen das einzigartige Schonungen aus. Zusammen mit der Gemeinde - insbesondere mit dem Bürgermeister Stefan Rottmann - sind wir im engen Austausch den Bahnhaltepunkt in unsere Marketingkonzepte einzubinden, um zum einen die Schonunger Bevölkerung auf dessen Attraktivität und Möglichkeiten hinzuweisen und zum anderen, damit unsere Reisende Schonungen als Ziel in ihre Reiseplanung einbauen."

Anreise mit der Bahn
„Raus aus dem Alltag – rein ins Vergnügen“ so lautet das aktuelle Motto der Bahn.
Nutzen Sie zum Besuch von Schonungen die Bahn: Entspannend, bequem und ohne Parkplatzsorgen!
Beginnen Sie Ihre Fahrt mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn und des Main-Spessart-Express.
Aus Richtung Würzburg, Schweinfurt, Hassfurt und Bamberg z.B. bestehen Direktverbindungen nach Schonungen mit der Mainfrankenbahn.
Nutzen Sie das Franken-Hopper-Ticket oder das Bayern-Ticket.

Weitere Infos unter www.schonungen.de und unter www.bahn.de/regio-franken

 

"Mainfrankenbahn" – mobil in der Region
Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.
Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.
Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.
Aus allen Richtungen kommen Sie mindestens stündlich mit der Mainfrankenbahn zu Ihrem Ziel.
Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/mainfrankenbahn

„Main-Spessart-Express“ - verbindet Franken mit Hessen
Einsteigen und Erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regional-Express-Linie "Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt").
So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.
Ab Dezember 2015 Ausdehnung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!
Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/main-spessart-express

Schonungen
Die Großgemeinde gilt als Geheimtipp für Naherholung und Tourismus. Als Wahrzeichen und Symbol für eine ganze Region gilt das prächtige Schloss Mainberg hoch über dem Main, das in der Vergangenheit Sitz von Bischöfen und Fürsten war und heute für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Über hundert Vereine repräsentieren unsere „lebendige Gemeinde am Main“ und bieten eine Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten. Traditionelle Feste, Theatervorstellungen, Kabarettaufführungen, Konzerte, Vorlesungen entführen alle Gäste aus ihrem Alltagsleben. Wahre Gaumenfreuden bereitet die hiesige fränkische Gastronomie aber auch Direktvermarkter. Sogar eine heimische Brauerei kann die Großgemeinde vorweisen. Die Gemeinde ist verkehrstechnisch bestens erschlossen: Seit kurzem hat Schonungen auch wieder ein Bahn-Haltepunkt!
Einer der am meisten frequentierten Radwege führt am Mainufer zwischen Bamberg und Würzburg quer durch die Großgemeinde. Auch sonst kommen Wanderer, Mountainbiker und Kanuten auf ihre Kosten. Regelmäßig verkehrt ein Ausflugsschiff zwischen Schweinfurt und Schonungen. Bei der Fahrt können die herrlichen Weinberge bewundert werden. Ein Golfplatz, Schwimmbad, Bogenschießanlage, Freisportplätze, Fitnessstudio u.v.m. ermöglichen vielfältige Freizeitaktivitäten. Historische Kirchen, Museum und Fachwerk bilden die traditionelle Gemeinde ab.
Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.schonungen.de

- Werbung -
Bilder

Fasching 2015

Fahrplan 2015

Fahrplan Streckenband

Mainfrankenbahn am Haltepunkt Schonungen

Reisen mit dem Bayern-Ticket 2015

Bahnnetz Mainfrankenbahn + Main-Spessart-Express

Main-Spssart-Express
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version