Sie befinden Sich hier:

Ausstellung Europan 12: Neues Wohnen in der Nürnberger Südstadt

Innovatives Wohnen von morgen: Das Baureferat und die wbg Nürnberg GmbH zeigen Ergebnisse des Städtebauwettbewerbs Europan 12. Stadt und wbg hatten sich mit einem Areal zwischen Pillenreuther-, Schilling-, Galvani- und Sperberstraße in der Südstadt an dem Wettbewerb beteiligt, der unter dem Thema „Adaptable City – Stadt im Wandel“ stand. Zur Eröffnung der Ausstellung am Dienstag, 1. April 2014, um 19 Uhr im Offenen Büro des Stadtplanungsamts, Lorenzer Straße 30, sind Interessierte herzlich eingeladen. Die Arbeiten aus Deutschland sind bis 29. April 2014 zu sehen.

Experimentelle Ansätze für den Städtebau zu finden, ist das Ziel von Europan. Das diesjährige Motto „Adaptable City – Stadt im Wandel“ zielte auf eine Stadt, die sich verändert und aus sich selbst erneuert, die ihre Möglichkeiten erweitern kann und dennoch ihre Eigenarten beibehält. Deshalb hat sich die Stadt Nürnberg mit der wbg als Eigentümerin des Grundstücks in der Südstadt an dem Wettbewerb beteiligt. Die auf dem Areal vorhandenen Gebäude stammen aus den 1920er Jahren und ihr baulicher Zustand entspricht nicht mehr dem aktuellen Standard. In der Zukunft soll neuer und innovativer Wohnraum geschaffen werden, der die Südstadt als Wohnstandort aufwertet. Neben gefördertem Wohnraum sollen auch freifinanzierte Mietwohnungen sowie Eigentumswohnungen entstehen. Dafür sollten junge Architekten Umgestaltungsideen im Zuge von Europan entwickeln.

European 12 startete im März 2013 zum zwölften Mal an 51 Standorten in 16 Ländern Europas. Es handelt sich um den größten Ideenwettbewerb für Städtebau und Architektur mit dem Schwerpunkt auf Wohnungsbau. Dabei sollen talentierte junge Architekten von der Veröffentlichung bis zur Realisierung ihrer Ideen unterstützt werden. Außerdem hilft der Wettbewerb den teilnehmenden Kommunen und Architekten, europaweite Netzwerke aufzubauen und Synergieeffekte zu nutzen. Über 1700 Teams von jungen Architekten aus ganz Europa haben ihre Arbeiten eingereicht. In Deutschland beteiligten sich neben Nürnberg auch die Städte München, Wittenberge, Kaufbeuren, Heidelberg, Mannheim, Donauwörth, Kaiserslautern, Bitterfeld Konstanz/Kreuzlingen und die Regionale in Nordrheinwestfalen.

Die Ausstellung im Offenen Büro des Stadtplanungsamts wird Siegfried Dengler, Leiter des Stadtplanungsamts, eröffnen. Ralf Schekira, Geschäftsführer der wbg Nürnberg GmbH, wird in das Thema einführen. Die Arbeiten sind während der Öffnungszeiten montags von 8.30 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr und mittwochs und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr zu sehen.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Nürnberg
Immobilien
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version