Sie befinden Sich hier:

DDC Breakdancer und Berliner DJ bringen s.Oliver Baskets zum Schwingen Partystimmung beim letzten offiziellen Heimspiel gegen Brose Baskets

Die Breakdancer der DDC aus Schweinfurt und der Berliner DJ Jasper Emeis alias DJ JB, werden beim letzten offiziellen Heimspiel der s.Oliver Baskets gegen die Brose Baskets am Samstag, 27. April 2013, das Parkett zum Schwingen bringen. Spielbeginn ist um 20:00 Uhr in der s.Oliver Arena in Würzburg.

Der gebürtige Berliner Jasper Emeis, alias DJ JB, verzaubert mit seinen Klängen in Clubs und auf Festivals die Ohren vieler Menschen in ganz Europa. In der Hauptstadt aufgewachsen und durch die Welt gereist: Berlin, Barcelona, Bozen, zwischen Sonne und Meer, dort ist sein Sound in den letzten Jahren gereift. Er zeichnet sich musikalisch durch druckvollen Sound sowie viel Harmonie aus und zählt zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten an den Decks dieser Welt.
Die Dancefloor Destruction Crew wurde 1999 bei Schweinfurt gegründet. Sie waren die einzigen Breaker in der gesamten Region und mussten von Videos im Internet die Moves lernen. Der Durchbruch kam 2010, neben dem 2. Platz bei der IDO-WM war die DDC im Halbfinale bei „Das Supertalent“ auf RTL. Mit über 6 Mio. Zuschauern hatten sie nun einen großen Bekanntheitsgrad erreicht. Sie sind amtierender Deutscher Meister, Europameister & Weltmeister 2012. Sie präsentieren am 1. Juni 2013 im Rahmen des Mozart Fest Würzburg ihre Produktion „Breaking Mozart“ in der s.Oliver Arena Würzburg.
Ermöglicht haben die Auftritte die Veitshöchheimer Agentur „Die Gebrüder Krimm“, die seit dieser Saison offizieller Event- und Kulturpartner der s.Oliver Baskets Würzburg sind. Zuletzt präsentierten sie bei Heimspielen der Baskets die Tanz-Garde Veitshöchheim, den Modernen Spielmanns- und Fanfarenzug aus Retzbach und die „Hettschter Gassefetzer“.

Unterstützt werden die Auftritte am 27. April 2013 von der DB Regio Mainfrankenbahn und der Distelhäuser Brauerei.

Weitere Infos unter www.soliver-baskets.de

- Werbung -
Bilder


Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version