Sie befinden Sich hier:

Deutschlands größte Lokwerkstatt in Nürnberg begeisterte den Logistiknachwuchs - „Tag der Logistik“ bei DB Schenker in Nürnberg, Coburg und Regensburg

(München, 11. April 2014) Logistik erleben: DB Schenker beteiligte sich in diesem Jahr erneut am bundesweiten „Tag der Logistik“, einer Initiative der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Das Ressort Transport und Logistik der Deutschen Bahn öffnete am 10. April an mehr als 20 Standorten seine Türen für die Öffentlichkeit. Über 1.200 Besucher kamen bundesweit zu den DB Schenker Veranstaltungen – ein neuer Besucherrekord. Ziel war es, jungen Menschen, die vor der Berufs- und Studienwahl stehen, einen Einblick in Deutschlands drittgrößte Branche zu ermöglichen und über die beruflichen Möglichkeiten bei DB Schenker zu informieren.
Die Resonanz der Teilnehmer war durchweg positiv. Überrascht und interessiert zeigten sich viele Schüler über die komplexen und vielfältigen Auf-gaben bei DB Schenker. „Damit sind wir unserem Ziel etwas näher gekommen, den Logistikbereich der DB für den Nachwuchs noch attraktiver zu gestalten, um neue qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen“, sagte Dr. Karl-Friedrich Rausch, Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG

Die Besichtigung des Güterbahnhofs und der größten Lok- und Triebfahrzeug-werkstatt in Nürnberg bot 20 Schülern einen umfassenden Einblick in das Tagesgeschäft des Schienengüterverkehrs. Hier lernten die Schüler nicht nur, wie der immense DB-Fuhrpark, der mehr als 92.000 Güterwagen und 3.100 Lokomotiven umfasst, einsatzfähig gehalten wird und die Güterwagen und Lokomotiven in regelmäßigen Abständen gewartet werden, sondern auch, wie bestehende Zugverbände getrennt und zu neuen Zugverbänden zusammengestellt werden.

Dass Logistik weit mehr als bloßes „Kistenschieben“ ist, zeigte die Nürnberger Geschäftsstelle Nationale Landverkehre der Schenker Deutschland AG. Rund 100 Schülerinnen und Schüler erlebten im hochmodernen Logistikzentrum Fürth aus erster Hand, was Logistik heute bewegt.

In der Coburger Geschäftsstelle wurden Kinder zwischen 8-14 Jahren schon große Logistikspezialisten. Mit Hilfe von Logistikspielen durch das Lager und das Bürogebäude, lernte der Nachwuchs den Ablauf des Warentransportes kennen. Außerdem präsentierte sich DB Schenker im Rahmen der Berufsinformationsmesse der Bundesagentur für Arbeit in Regensburg vor rund 2.000 Teilnehmern.

Gerade für junge Menschen, die vor der Berufs- oder Studienwahl stehen, lohnte sich ein neugieriger Blick in Logistik bei DB Schenker. Viele ahnen kaum, wie wichtig logistische Leistungen für eine florierende Weltwirtschaft sind. Welche Arbeitsschritte sind notwendig, um beispielsweise Fracht von der Produktionshalle in den Supermarkt zu transportieren? Am „Tag der Logistik“ beantworteten die Transport- und Logistikexperten von DB Schenker deutschlandweit an insgesamt über 20 verschiedenen Standorten diese und viele weitere Fragen der Schüler und Studenten.

Weitere Informationen unter www.dbschenker.com/tag-der-logistik.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version