Sie befinden Sich hier:

Neue Win-Win-Kooperation der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) mit der DB Regio Franken: Medienmanagement-Studierende aktualisieren regionales Vorteilsangebot und erarbeiten neue Marketingmaßnahmen

April war Startschuss für eine Zusammenarbeit zwischen Studierenden der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und DB Regio Franken gefallen. Eine sechsköpfige Projektgruppe aus Studierenden des sechsten Semesters Medienmanagement wird im laufenden Sommersemester das bestehende Vorteilsangebot der DB Regio Franken aktualisieren und neue Vermarktungsmöglichkeiten erarbeiten.

Allein in Unterfranken können Bahnkunden bereits von über 100 verschiedenen Tourismuskooperationen profitieren. Legen die Fahrgäste bei den Kooperationspartnern ihr gültiges Ticket vor, erhalten sie zahlreiche Rabatte und Vergünstigungen. Egal ob Kino-, Schwimmbad- oder Museumseintritt; Stadtführung, Theater- oder Restaurantbesuch – mit dem Bahnticket kann so vielerorts in Franken gespart werden.

In Zusammenarbeit mit Peter Weber, dem Marketingverantwortlichen der DB Regio Franken für die Premiummarken „Mainfrankenbahn“ und „Main-Spessart-Express“, werden die Studierenden nun die vorhandenen Vorteilsangebote für Unterfranken überarbeiten. Im Mittelpunkt steht dabei die Aktualisierung des Internetauftritts mit beispielhaften Reiserouten sowie neuen Informationstexten und Bildern zu den Kooperationspartnern. Außerdem soll die Bekanntheit des Angebots durch Marketingmaßnahmen gesteigert werden. „Ich freue mich auf frischen Ideenwind mit vielen kreativen Vorschlägen“, so Peter Weber zum Projektauftakt. Die Projektgruppe arbeitet derzeit an einem detaillierten Konzept, die fertigen Ergebnisse werden Anfang Juli präsentiert.

Weitere Informationen zum Vorteilsangebot von DB Regio Franken unter: http://www.bahn.de/regio_franken/view

 

"Mainfrankenbahn" – mobil in der Region
Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.
Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.
Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.
Aus allen Richtungen kommen Sie mindestens stündlich mit der Mainfrankenbahn zu Ihrem Ziel.
Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/mainfrankenbahn.

„Main-Spessart-Express“ - verbindet Franken mit Hessen
Einsteigen und Erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regional-Express-Linie "Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt").
So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.
Ab Dezember 2015 Ausdehnung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes mit neuen Fahrzeugen!
Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/main-spessart-express.

- Werbung -
Bilder

Vier Mitglieder des Projektteams der FHWS mit Projektbetreuerin Oxana Albrecht und Peter Weber. (V.l.n.r.) Martin Probst, Oxana Albrecht, Victoria Bayerschmidt, Eva Eberlein, Sarah Wissenbach und Peter Weber. Nicht auf dem Bild aber Teil des Projektteams: Laura Wittmann und Lisa Sünkel.

Mainfrankenbahn in Gemünden

Main-Spessart-Express
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version