Sie befinden Sich hier:

Mit Volldampf zum Erfolg! Von der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express geförderte Vereine sorgen für Furore!

Die Handballer des TV Gerolzhofen stehen bereits als Meister der Bezirksoberliga fest und steigen somit in die Landesliga auf; der MHV 09 Schweinfurt, der letzte Woche im Derbyschlager den Gerolzhöfern die erste Niederlage beibrachte, ist Vizemeister.
Weibliche A-Jungend und männliche D-Jugend des MHV09 wurden Meister Ihrer Ligen und wurden beim Bezirksoberliga-Derby von der Mainfrankenbahn ausgezeichnet: Neben einem Geschenk für jeden Spieler, bekommt jede Meister-Mannschaft eine Ausflugsfahrt von der Bahn gesponsert.
„Wir freuen uns, dass die hervorragende Jugendarbeit des MHV Früchte trägt – so etwas muss entsprechend belohnt und unterstützt werden, da Vereine damit eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe übernehmen und den Heranwachsenden u.a. soziale Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein vermitteln “ so Peter Weber von der Bahn.

Die Bahn fördert das Basketball-Projekt in Gerolzhofen seit der ersten Stunde
Die Gerolzhöfer Basketballer „TV Geo Falcons“ wurden in ihrer ersten Saison am Spielbetrieb Meister in der Kreisliga.
Peter Weber: „Wir haben das Basketballprojekt in Gerolzhofen von Anfang an begleitet; dabei hat uns von Anfang an die professionelle Einstellung der jungen Spieler imponiert; man merkte, dass hier etwas „Großes“ entstehen kann: Die Falcons haben nicht nur zahlreiche Ligaspiele gewonnen, sondern auch die zwei Klassen höher spielende TG Zell aus dem Pokal geworfen: Es toll zu sehen, wie sich das Projekt entwickelt! Die bereits eingetretenen Erfolge bestätigen unser Engagement!“

Traditionell ist die Deutsche Bahn Basketball verbunden.
Vor einigen Jahren war die Bahn als Hauptsponsor der Basketball-Bundesliga tätig. Seit dem gibt es auch enge Verbindungen mit dem Basketball in der Region. Die Mainfrankenbahn und der Main-Spessart-Express fördern aktuell die s.Oliver Baskets, sowie die Basketballabteilungen der DJK Schweinfurt, der TG Schweinfurt, der TG Würzburg und des SC Heuchelhof. In allen Fällen verstärkt im Jugendbereich. „Wir fördern Vereine, die eine aktive Jugendarbeit betreiben. Die Förderung sieht größtenteils Sachleistungen vor, wie z. B. Zugfahrten zu den Auswärtsspielen“, erklärt Weber wie und warum eine Förderung durch die Bahn gestaltet ist und fährt fort: „Wir zeigen soziale Kompetenz und führen die Jugend an die moderne Bahn heran. In vielen Fällen hat die Jugend durch das Elternhaus und das Freizeitverhalten keinen Bezug mehr zum Transportmittel „Bahn“. Durch die Fahrten mit der Bahn bekommen Sie wieder Kontakt zu uns und sehen, dass wir uns zu einem modernen und leistungsfähigen Transportmittel entwickelt haben, das sich hinter dem Individualverkehr auf der Straße nicht verstecken muss“.
Auch Schulen, die Basketball-Förderklassen (Deutschhaus-Gymnasium, Röntgen-Gymnasium und David Schuster Realschule) haben, werden durch die Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express supportet.

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express unterstützen auch die Volleyballer des VC Eltmann – hier hofft man, in der 2. Bundesliga zu verbleiben; zahlreiche weitere Vereine (z.B. DJK Rimpar, DJK Waldbüttelbrunn, TSV Lohr,…) werden in der Region von der Bahn unterstützt.

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express, zwei Marken von DB Regio Franken, zeigen sich seit Jahren sehr aktiv im Kultur-, Sport- und Eventbereich der mainfränkischen Region.
Damit zeigen die beiden Premiummarken ihre Verbundenheit zur Region, als auch soziale Kompetenz und Verantwortung gegenüber der Gesellschaft. „Durch den Gewinn der Ausschreibung und dem Start der Mainfrankenbahn haben wir unsere lokalen Wurzeln verstärkt, um zum einen eine engere Identität mit der Region zu schaffen und zum anderen neue Märkte zu erschließen; durch den zusätzlichen Gewinn der Linie Main-Spessart-Express werden wir diese Anstrengungen ausdehnen“, bilanziert Peter Weber (Marketing Mainfrankenbahn/Main-Spessart-Express).

„Der Abstieg der Würzburg Baskets in der letzten Saison hat uns im ersten Moment schon geschockt – wir gehören aber nicht zu denjenigen, die nur „Erfolgsvereine“ fördern, sondern versuchen durch gezielte Maßnahmen den Basketball in Würzburg wieder dorthin zu bringen, wo er hingehört: in die 1. Liga; den aktuelle Saisonverlauf entspricht unseren Vorstellungen – wir rechnen mit dem Wiederaufstieg in die erste Liga.
Der Saisonverlauf der Rimparer Handballer ist ebenso sehr erfreulich: Die Steigerung konnte man mit jedem Spiel mitverfolgen – wir freuen uns, Teil dieses Erfolges zu sein – zudem macht die Arbeit mit den Rimparer Verantwortlichen viel Spaß und unsere Werbung wird gut angenommen. Die Tabellenstand der Rimparer ist toll (Platz 3) – damit haben wir nicht gerechnet!
Aktuell stehen jedes Wochenende mehrere Highlights auf dem Programm; dies persönlich zu erleben ist bei den aktuellen Erfolgen umso erfreulicher…“ so Peter Weber.

 

"Mainfrankenbahn" – mobil in der Region
Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg – Kitzingen – Nürnberg, Würzburg – Schweinfurt – Bamberg, Würzburg – Ansbach – Treuchtlingen und Würzburg – Lohr bzw. Gemünden – Schlüchtern.
Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist – schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.
Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.
Aus allen Richtungen kommen Sie mindestens stündlich mit der Mainfrankenbahn zu Ihrem Ziel.
Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/mainfrankenbahn

„Main-Spessart-Express“ - verbindet Franken mit Hessen
Einsteigen und Erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regional-Express-Linie "Bamberg - Schweinfurt – Würzburg – Karlstadt – Gemünden – Lohr – Aschaffenburg – Frankfurt").
So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.
Ab Dezember 2015 umsteigefreie Verbindung der Linie bis Bamberg und Erweiterung des Fahrplanangebotes!
Weitere Infos gibt es „online“ unter: www.bahn.de/main-spessart-express

- Werbung -
Bilder

Die Mainfrankenbahn zeichnet die A.Jugend des MHV 09 Schweinfurt zur Meisterschaft 2015 aus

Die Mainfrankenbahn zeichnet die D-Jugend des MHV 09 Schweinfurt zur Meisterschaft 2015 aus

Derbyschlager TV Geo + MHV am 28.03.15 - die Mainfrankenbahn fördert beide Vereine

Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express fördern die TV GEO FALCONS - Meister 2015

Mainfrankenbahn in Gemünden

Main-Spessart-Express

Bahnnetz Mainfrankenbahn + Main-Spessart-Express
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version