Sie befinden Sich hier:

Noch mehr Platzkarten für den Fürther Grafflmarkt

Für den Grafflmarkt am Freitag, 26., und Samstag, 27. Juni, hat das Liegenschaftsamt der Stadt Fürth rund 20 weitere Plätze im Bereich Marktplatz/Grüner Markt und Königstraße ausgewiesen. Platzkarten sind über das Internetportal ReserviX und über anerkannte Vorverkaufsstellen – wie zum Beispiel Franken-Ticket – erhältlich. Die Gebühren betragen je nach Standgröße zwischen 44,52 und 78,54 Euro für Gewerbetreibende sowie zwischen 37,62 und 73,92 Euro für Privatpersonen.

Das Veranstaltungsgelände umfasst die Gustavstraße (zwischen Kannengießerhof und Anwesen Gustavstraße 58), Waagplatz, Waagstraße (mit Ausnahme des Bereichs zwischen dem Anwesen Waagstraße 4 und Gustavstraße), Kirchenplatz, Königstraße (zwischen Markgrafengasse und Anwesen Königstraße 76), Geleitsgasse, Löwenplatz und Marktplatz („Grüner Markt“).

Die Gebühren in den freibelegbaren Bereichen (Geleitsgasse, Löwenplatz und Paisleyplatz) werden am Freitag und Samstag von städtischen Mitarbeitern vor Ort in bar kassiert. Sie betragen täglich 5,50 Euro pro beanspruchtem Quadratmeter Verkaufsfläche (mindestens ein Quadratmeter). In den freibelegbaren Bereichen gilt das Prinzip der Selbstreservierung. Die Stadt nimmt hier keine Platzvergaben oder –zuteilungen vor. Die zur Verfügung stehenden Verkaufsflächen werden voraussichtlich am Donnerstag, 25. Juni, vormittags eingezeichnet. Es wird darauf hingewiesen, dass nur die Markierungen gültig sind, für die das offizielle Klebeband (weißes Band mit aufgedrucktem Kleeblatt und Schriftzug „Stadt Fürth“) verwendet wurde.

Der Kirchenplatz ist als Kindergrafflfläche ausschließlich für Mädchen und Jungen bis maximal 14 Jahren reserviert. Hier ist nur der ebenerdige Verkauf (zum Beispiel von einer Decke aus) von kindertypischen Artikeln gestattet.

Ab Freitag, 26. Juni, 12 Uhr, sind die als Marktbereich ausgewiesenen Straßen und Plätze für den gesamten Durchgangsverkehr gesperrt; die Sperrung der Gustavstraße, des Marktplatzes sowie der Waagstraße und Waagplatz erfolgt bereits ab 7 Uhr. Danach dürfen nur noch Platzkarteninhaber bis 14 Uhr zum Entladen ihrer Fahrzeuge in das Grafflmarktgelände einfahren. Anlieger können das Gebiet befahren, wenn sie im Besitz einer gültigen Ausnahmegenehmigung sind, die das Straßenverkehrsamt, Schwabacher Straße 170 ausstellt.

Der Verkauf auf dem Grafflmarkt ist am Freitag, 26. Juni, von 16 bis 22 Uhr (Gastronomie bis 1 Uhr) und am Samstag, 27. Juni, von 7 bis 16 Uhr erlaubt. Verkaufsgüter, Standeinrichtungen, Tapeziertische oder ähnliches, die sich am 26. Juni, vor 12 Uhr im Platzkartenbereich oder am 27. Juni nach 16 Uhr noch im gesamten Grafflmarkt-Gebiet befinden, werden gegebenenfalls durch die Stadt Fürth beseitigt und entsorgt.

Für das Musikprogramm auf der Bühne am Waagplatz zeichnet erneut der Altstadtverein Fürth verantwortlich: Am Freitag spielen „The JamRays“ und am Samstag „SRS Jazzmen“.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Fürth
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version