Sie befinden Sich hier:

Der Beste Newcomer Bayern 2013 ist Exclusive

Der Beste Newcomer Bayerns 2013 heißt Exclusive! Die Band aus München wurde am heutigen Freitag, 12. Juli 2013, vor mehr als 700 Zuschauern in Würzburg gekürt. Die fünf Finalisten – darunter mit „Exclusive“, „Blackout Problems“ und „Blind Freddy“ gleich drei Bands aus der Landeshauptstadt München – wurden im Vorfeld der Veranstaltung aus über 100 Bewerbungen ausgewählt. „We destroy Disco“ aus Augsburg und „A Young Man`s Journey“ aus Aschaffenburg vervollständigten das Line up. Die bekannte Band „Killerpilze“, die in diesem Jahr unter anderem bei Rock am Ring zu hören war, heizte dem Publikum als Main Act ein.

Im Rahmen der Veranstaltung erhielt außerdem der frühere NCB-Gewinner „The Mustard Tubes“ aus Traunstein einen Slot beim großen Open-Air-Festival der Karl Endrich GmbH am Samstag, 13. Juli 2013, in Würzburg. Hierzu werden über 1500 Besucher erwartet.

Aufgrund verbindlicher Termine des frisch gebackenen Besten Newcomer Bayerns – unter anderem beim Festival „Die neuen DeutschPoeten“ in Berlin – können Exclusive die gewonnene Auslandstour nach Québec vom 4. bis zum 9. September 2013 nicht antreten. Aus diesem Grund beschloss die nationale Jury, der Augsburger Band We Destroy Disco die Band-reise zukommen zu lassen! Beinhaltet sind mehrere Auftritte in Kanada, beispielsweise auf dem internationalen Musik-Festival „Envol et Macadam“, bei dem auch die US-amerikanische Band „NOFX“ auftreten wird!

Darüber hinaus wurden folgende Preise vergeben: Ein Slot beim Seewärts-Festival in Chie-ming am 27. Juli 2013 an „Blind Freddy“, ein professionelles Fotoshooting an „Blackout Problems“, ein einjähriges Bandcoaching inklusive Auftrittsvermittlung an „We Destroy Disco“ sowie die Teilnahme am SommerCamp der Popularmusikförderung „MainPop“ des Bezirks Unterfranken an „A Young Man’s Journey“. Außerdem wird ein Song der Münchner Band „Exclusive“ auf die egoFM-Compilation von egoFM aufgenommen.

In Kooperation mit der DB Regio Bayern wurden bis zum 30. Juni 2013 insgesamt 100 Festivalpakete über ein Gewinnspiel verlost. Die Gewinner erhielten kostenfreie Anreise mit dem Bayern-Ticket der Deutschen Bahn sowie freien Eintritt zum Festival und der anschließenden „NCB & egoFM-Aftershowparty“, die ab 23:00 Uhr im Tanzcafè Ludwig in Würzburg stieg. Für den richtigen und tanzbaren Sound sorgte Dominik Kollmann von egoFM.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden darüber hinaus die weiteren NCB-Trophäengewinner bekanntgegeben:
• Philipp Poisel // NCB-Ehrenpreis: „Vom Newcomer zum Popstar“
• egoFM // „Beste Newcomerförderung National: Multimedia“
• Blickpunkt Pop // „Beste Newcomerförderung National“
• Mistaa // „Bestes Musikvideo Bayern 2013: Heimat“

Der 30-jährige Sänger und Songwriter Philipp Poisel aus Stuttgart wurde mit dem NCB-Ehrenpreis in der Kategorie „Vom Newcomer zum Popstar“ geehrt. Er hat es mit seiner Musik geschafft, vom Newcomer zu einem der bekanntesten deutschsprachigen Musiker zu werden. Sein Debütalbum „Wo fängt dein Himmel an“ veröffentlichte er im Jahr 2008, ehe 2012 sein zweites Album „Bis nach Toulouse“ erschien und den großen Erfolg des Debütalbums um ein Weites übertraf: Seine letzte Deutschlandtour war komplett ausverkauft!

Bereits zum zweiten Mal erhielt der Münchner Radiosender „egoFM“ eine NCB-Trophäe: Dieses Mal in der Kategorie „Beste Newcomerförderung National: Multimedia“! Mit der Auflage einer CD-Compilation, auf der sowohl Newcomer als auch Stars zu finden sind, geben sie jungen Musikern die Möglichkeit, sich bundesweit einen Namen zu machen. Aufgrund des großartigen Erfolgs, wird im Herbst die zweite Ausgabe erscheinen, auf der unter anderem auch ein Finalist des Newcomer Contest Bayern 2013 vertreten sein wird.

In der Kategorie „Beste Newcomerförderung National“ erhielt das Münchner Label „Blickpunkt Pop“ eine der begehrten Trophäen. Geschäftsführer Marc Liebscher machte einst die Sportfreunde Stiller bekannt und ist bis heute deren Manager. Seither fördert er auch Newcomer, wie z.B. „Roman Fischer“, „fertig, los“, „Fiva & das Phantom Orchester“, „Nina Sonnenberg“, „Patrick Richard“ oder auch den NCB-Sieger von 2012, LIST.

Der Würzburger Dominik Straub, vielen bekannt als Künstler „Mistaa“, erhielt für sein Musikvideo „Meine Stadt“ eine Trophäe in der Kategorie „Bestes Musikvideo Bayern 2013: Heimat“. Das Video ist brillant produziert und verkörpert wie kein anderes das Gefühl der Heimat.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Dominik Kollmann von egoFM und Tobi Grimm von Radio Gong Würzburg.

Die 11-köpfige Jury kam aus ganz Deutschland und bestand aus bekannten Köpfen der Musik- und Medienbranche.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Bayerischen Landtagspräsidentin Barbara Stamm und wird vom Kulturfonds Bayern, der Bayerischen Staatskanzlei, dem Bezirk Unterfranken und der Stadt Würzburg gefördert. Außerdem wird sie von der Regierung von Québec und der Bayerischen Vertretung Québec unterstützt.

Hauptsponsor ist die VR-Bank Würzburg. Weitere Sponsoren und Partner sind Stadtbau Würzburg, Bundeswehr, DB Regio Bayern, Karl Endrich Haustechnik, Distelhäuser Brauerei, makemake!media, SG Records, Ape Labs und Robin Masters.

Präsentiert wird das Event von egoFM, Radio Gong Würzburg, der Mediengruppe Main-Post, TV-Touring Fernsehen, Frizz, Würzburg erleben und inconcerts.

 

Weitere Informationen unter www.newcomercontest-bayern.de sowie unter www.facebook.com/newcomercontestbayern.

- Werbung -
Bilder

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Allgemein
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version