Sie befinden Sich hier:

Sonderzüge zum Sommerfest – durch die Fränkische Alb und in die Oberpfalz

Malerische Landschaften. Burgruinen. Wälder. Und die schönsten Städte der Region. Am Wochenende 23. und 24. Juli 2016 lädt das DB Museum zu Sonderfahrten durch die Fränkische Alb und in die Oberpfalz ein – einer der Höhepunkte zum Familien-Sommerfest des DB Museums am Nürnberger Hauptbahnhof. Bespannt mit einer Diesellok der Baureihe 212 aus der Zeit des deutschen Wirtschaftswunders, geht es an beiden Tagen mit historischen Eisenbahnwagen der 1960er Jahre nach Neuhaus, Vilseck und Amberg. Karten für die Sonderfahrten kosten zwischen 4,50 Euro und 9 Euro.

Nach 35 Jahren macht auch der legendäre TEE Rheingold-Express wieder Station in Nürnberg und Regensburg. Die Schienen-Legende fährt ein Stück der früheren Route von Nürnberg nach Wien. Letzter regulärer Fahrplanhalt eines TEE in Nürnberg war im Jahr 1981. Tickets für die dreistündige Tour Nürnberg – Regensburg kosten 18 Euro.

Alle Preise für Sonderfahrten sind inkl. Museumseintritt und gelten jeweils für die Hin- und Rückfahrt. Kinder (6 bis 17 Jahre) fahren ermäßigt und zahlen die Hälfte des Fahrpreises. Buchung von Tickets für die Sonderfahrten über die Website des DB Museums unter www.dbmuseum.de oder an der Museumskasse. Weitere Informationen zum Programm auch telefonisch unter 0800 32 687 386, Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr.

Vom Adler zum ICE – Sommerfest des DB Museums am Hauptbahnhof Nürnberg, 23./24. Juli 2016, jeweils 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen unter www.dbmuseum.de/sommerfest

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version