Sie befinden Sich hier:

Stadt(ver)führungen Nürnberg 2016: Vorverkaufsbeginn

Am Montag, 18. Juli 2016, startet der Vorverkauf zu den diesjährigen Stadt(ver)führungen. Unter dem mehrdeutigen Motto „Macht!“ erkunden bekannte Persönlichkeiten, Künstler, professionelle Stadtführer und Privatleute vom 23. bis 25. September 2016 Nürnberg und Fürth. Deutschlands größter Führungsmarathon lädt in diesem Jahr ein, Machtbauten zu entdecken, sich auf die Spuren einflussreicher Machthaber zu begeben und Machtkämpfe, -übernahmen und -verluste in Geschichte und Gegenwart der Stadt zu untersuchen. Das Thema bietet außerdem Einblicke in Initiativen und Projekte, die das lokale Stadtleben aktiv gestalten. Kulinarische Angebote und Entdeckungstouren für junge Stadterkunder stehen ebenso auf dem Programm wie Führungen zum Leben und Wirken von Kaiser Karl IV., dessen 700. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird.

379 Führungsthemen stehen in Nürnberg und Fürth auf dem Programm. Das kostenlose Programmheft der 17. Auflage liegt ab kommender Woche an den Vorverkaufsstellen sowie in vielen Publikumseinrichtungen aus und steht ab sofort auf der Homepage zum Download zur Verfügung. Das Stadt(ver)führungs-Türmchen ist die Eintrittskarte für beliebig viele der 850 Führungstermine und unter anderem in der Kultur Information sowie im NN-Ticket-Corner in der Mauthalle erhältlich. Dort erhalten ZAC-Inhaber 20 Prozent Rabatt auf den Vorverkaufspreis von 8 Euro (Tageskassenpreis am Veranstaltungswochenende 9 Euro).

Für einige Angebote wird neben dem Türmchen ein kostenfreies Anmeldeticket (Symbol A im Programmheft) benötigt. Dieses kann man ab Freitag, 16. September, 15 Uhr, kostenlos online bestellen oder persönlich in der Kultur Information unter Vorlage des Türmchens abholen.

Weitere Informationen zum Programm und der Onlinebestellung der Anmeldetickets finden interessierte Besucher auf der Homepage
www.stadtverfuehrungen.nuernberg.de.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Nürnberg
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version