Sie befinden Sich hier:

Aktuelle Statistik der Übernachtungszahlen in Erlangen erfreulich

Bereits 2011 begeisterten die Tourismuszahlen des Bayrischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung, die einen Zuwachs der Übernachtungen in Erlangen um 9,4 % auf über 500.000 verlauten ließen – für Erlangen der höchste Stand seit Beginn der Aufzeichnungen.

Die aktuellen Zahlen zeigen, dass sich der positive Trend auch in 2012 fortsetzt. In den Monaten Januar bis Mai 2012 konnte ein Zuwachs von 10,6 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnet werden. „Besonders hoch war das Plus in der ersten Jahreshälfte bei den Gästen aus Deutschland mit 14,8 % mehr Übernachtungen“, freut sich Christian Frank, Geschäftsführer des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins (ETM). Das bestätigt Berichte der Deutschen Zentrale für Tourismus, dass Deutschland das beliebteste Reiseziel der Deutschen ist. Bei den ausländischen Märkten ist ein deutlicher positiver Trend bei Besuchern aus dem asiatischen Raum mit fast 13.000 Übernachtungen in den ersten fünf Monaten des Jahres erkennbar.

In Erlangen dominiert der Geschäftsreisetourismus die Entwicklung der Übernachtungen insgesamt – entwickelt sich die Wirtschaft gut, so wirkt sich das unmittelbar auch auf die Übernachtungszahlen aus. Mit speziellen Angeboten und Aktionen arbeitet der ETM daran, den Anteil der privat veranlassten Reisen nach Erlangen auszubauen und dadurch auch die Auslastung am Wochenende zu verbessern. Dabei arbeitet man verstärkt mit der Städteregion Nürnberg (Nürnberg, Fürth und Schwabach) zusammen. „Unsere Wochenend-Angebote, wie beispielsweise die Shopping-Pauschale, wurden in der ersten Jahreshälfte mit fast 100 Buchungen sehr gut nachgefragt. Bei den Workshops für Rennradfahrer erzielten wir so ca. 150 Buchungen“, berichtet Christian Frank.

Touristisch gesehen muss Erlangen sich nicht verstecken. Bei einer der zahlreichen Themenführung des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins durch die Hugenottenstadt oder einem gemütlichen Bummel durch die Altstadt, vorbei am Marktplatz und Stadtmuseum, mit anschließendem Cafébesuch in einer der romantischen Seitengassen kann man entdecken, was Erlangen so besonders macht. „Erlangen ist eine schöne Stadt mit vielen alten, historischen Gebäuden. Eine Stadt mit viel Geschichte. Auch die freundliche, hilfsbereite und offene Art der Menschen ist toll“, meint Lilia aus China, die gerade mit ihrer Tochter eine Deutschland-Reise macht und einen Zwischenstopp in Erlangen eingelegt hat. Dies bestätigte auch Katharina Putz, Regisseurin der Sendung „la Vita“, für die Anfang des Jahres in Erlangen die Folge „Wo Bayern französisch ist“ gedreht wurde: „ Mit seinem geschichtlichen Hintergrund hat Erlangen einiges zu bieten!“ In 2011 sowie in 2012 zeigen die TV- und Radio-Produktionen in Erlangen bereits Erfolge, um die Wahrnehmung der Stadt zu steigern. Der ETM hofft nun, das Ergebnis für die zweite Jahreshälfte konstant zu halten.
Informationen zu Unterkünften, Sehenswürdigkeiten und touristischen Angeboten sind auf der Internetseite des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins unter www.erlangen-marketing.de zu finden.

 

Der Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V.
Der Erlanger Tourismus und Marketing Verein e. V. bündelt seit 1950 die touristischen Leistungsträger der Medizin- und Universitätsstadt Erlangen und fördert die Wirtschaft und den Tourismus. Speziell für das Stadtmarketing wurde 1997 die Abteilung City-Management etabliert, die im Interesse der Einzelhändler aktiv ist und die Einkaufsstadt Erlangen vermarktet. Als Unternehmensstandort von Siemens und innovativer Unternehmen der Medizintechnik genießt der Wirtschaftsstandort Erlangen internationales Ansehen. Die dynamisch wachsende mittelfränkische Fahrradstadt hat aktuell über 100.000 Einwohner, davon rund 30.000 Studenten. Die 1000-jährige Hugenottenstadt bietet Bürgern und Touristen eine Vielfalt an Kunst, Kultur und Veranstaltungen, wie den Comic-Salon, das Poetenfest oder das Internationale Figurentheater-Festival. Der ETM fördert multimediale Tourismusprojekte wie die Stadtführung mit dem Audio-Guide oder die Erlangen-App und Angebote im E-Government und im E-Tourismus. Mehr Infos unter http://www.erlangen-marketing.de

- Werbung -
Bilder

Der Erlanger Schlossgarten: ein beliebter Treffpunkt zum Spazieren und Bummeln. Foto: Sabine Ismaier
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Erlangen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version