Sie befinden Sich hier:

Aschaffenburg findet seinen Lieblings-Shake

Hannelore W. aus Aschaffenburg gewinnt mit ihrem Rezept „Hannelores Bester“ den Milchshake-Wettbewerb der Molkerei Weihenstephan. Sie steht damit im Finale um den Titel „Bayerns bester Milchshake“.

Kreative und genussvolle Rezepte wurden eingereicht, nun ist sich die Jury einig: Die Kreation von Hannelore W. ist der Gewinner-Shake aus Aschaffenburg. Die Experten-Jury der Molkerei Weihenstephan hat sich für die Mischung aus frischen Kirschen und Schokostreuseln entschieden und vertritt damit Aschaffenburg im Wettbewerb um den Titel „bester Milchshake Bayerns“.

Die feine Komposition aus knackigen Schokostreuseln, frischen Kirschen und feinem Milchgeschmack erinnert an eine saftige Schwarzwälder Kirschtorte und ist damit der absolute Liebling der Molkerei Weihenstephan. Hannelore W. kann sich jetzt schon auf den Hauptgewinn, einen exklusiven Apero Kochkurs beim fränkischen Star-Koch Alexander Herrmann inklusive Übernachtung in seinem 4-Sterne-Hotel in Wirsberg freuen.

Am vergangenen Sonntag war die Molkerei Weihenstephan im Rahmen ihrer Städte-Tour mit ihrem blauen Mobil auf dem Aschaffenburger Stadtfest zu Gast. Besucher hatten die Möglichkeit, Milchshake-Rezepte vor Ort abzugeben und die einzigartige Weihenstephan Erlebniswelt kennenzulernen. Trotz des regenreichen Tages sorgten genussvolle Produktverkostungen, Interessantes rund um das Thema Milch mit Geschmackstest sowie Weihenstephan-Fotostationen für Erinnerungsbilder und vieles mehr für unvergessliche Momente in Aschaffenburg.

Das Highlight am Ende der Städte-Tour: Die Molkerei Weihenstephan kürt gemeinsam mit Alexander Herrmann aus allen Siegerrezepten den „besten Milchshake Bayerns“. Hannelore W. konnte in Aschaffenburg mit ihrer Kreation „Hannelores Bester“ bereits den exklusiven Kochkurs in der „Kochschule Alexander Herrmann“ in Wirsberg am 2. oder 16. November inklusive Übernachtung in „Herrmann´s Romantik Posthotel“ gewinnen. Nun hat Hannelore W. mit ihrem Rezept außerdem noch die Chance auf den Titel „Bester Milchshake Bayerns“.

Wer in Aschaffenburg nicht die Möglichkeit hatte, sein Milchshake-Rezept einzureichen, hat noch bis Ende Oktober in folgenden bayerischen Gemeinden Gelegenheit dazu:
31. August: Schweinfurt, Stadtfest
07. September: Straubing, Altstadtfest
08. September: Hilpoltstein, Michaelimarkt
14. September: Würzburg, Stadtfest
15. September: Fladungen, Marktfest
22. September: Ratzenhofen, Bauernmarkt
28.-29. September: Hof, Hofer Herbst
03. Oktober: Babenhausen, Gallusmarkt
06. Oktober: Amberg, Michaeli-Dult
12.-13. Oktober: Donauwörth, Herbstmarkt
20. Oktober: Parsberg, Kirchweihmarkt

Mehr Informationen unter
www.molkerei-weihenstephan.de

 

Gewinnerrezept „Hannelores Bester“
Zutaten
- 300 g frische Kirschen (entkernt)
- 500 ml Weihenstephan Alpenmilch haltbar 1,5 % Fett
- 2 Esslöffel Schokostreusel
- 1 Schuss Weihenstephan Alpen-Schlagrahm
- Schokostreusel zum Garnieren

Zubereitung
1. Kirschen und Weihenstephan Alpenmilch haltbar zusammen mit einem Mixer pürieren.
2. Schokostreusel und einen Schuss Weihenstephan Alpen-Schlagrahm zum Milchshake hinzugeben, umrühren und in schöne Trinkgefäße geben.
3. Die restlichen Schokostreusel auf dem Milchshake garnieren und eisgekühlt servieren.

 

Über die Molkerei Weihenstephan
Die Molkerei Weihenstephan GmbH & Co. KG blickt auf fast 1000 Jahre Erfahrung in der Milchverarbeitung zurück. Dabei vereinen sich Tradition und modernste Methoden, um den natürlichen Rohstoff mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen so schonend wie möglich zu verarbeiten.
Höchste Sorgfalt bei der Herstellung und die Verwendung erlesener Zutaten garantieren die Premium-Qualität der Molkereiprodukte und bilden die Basis für höchsten Genuss. Das Unternehmen unterhält ein ausgezeichnetes Qualitätsmanagement. Dank intensiver Forschung und Entwicklung entsprechen die Erzeugnisse des Unternehmens immer dem neuesten Stand der Ernährungsforschung und Lebensmittelsicherheit.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version