Sie befinden Sich hier:

Rhönzügle fährt wieder durchs ganze Streutal

Gute Nachrichten für alle Museumsfreunde: Das beliebte Rhönzügle darf ab sofort wieder durchs ganze Streutal dampfen. Eine zeitnah erstellte Stellungnahme der Regierung von Mittelfranken gibt grünes Licht für die weitere Befahrung der Stockheimer Brücke. Somit verkehrt das Rhönzügle fahrplanmäßig ab 11. August wieder ab Mellrichstadt über Ostheim nach Fladungen.

„Wir danken der Regierung von Mittelfranken und dem Eisenbahnbundesamt für ihre fachkundige und zeitnahe Stellungnahme zur Standsicherheit der Eisenbahnbrücke über die B285 in Stockheim“, betonen sowohl der Verbandsvorsitzende des Fränkischen Freilandmuseums Fladungen Erwin Dotzel und Geschäftsführer Karsten Eck, als auch Land-rat Thomas Habermann und Kreisbaumeister Wolfgang Bötsch. Am 11. August und am 25. August zum Großen Museumsfest wird die Dampflok 98 886 aus dem Jahr 1924 nun wieder ihre historischen Personen- und Gepäckwagen durch das ganze Streutal ziehen.

Der Dampfzugverkehr auf der 1987 stillgelegten Nebenbahnstrecke Mellrichstadt – Fladungen erfreut sich seit seiner Wiedereinführung großer Beliebtheit. Gemächlich zuckelt die Dampflokomotive durch das idyllische Streutal, was bei dem ein oder anderen Fahrgast noch Kindheitserinnerungen weckt, anderen gerade wegen der wiederentdeckten Langsamkeit und Entschleunigung des Alltags so gut gefällt.

Auch die Reihe „Wo gibt’s denn sowas? Mit Volldampf ins Museum“ wird fortgeführt. Das Programm für zehn bis 50 Personen macht die Zeitreise komplett: Nach der Anfahrt mit dem Rhön-Zügle ins Fränkische Freilandmuseum Fladungen erhalten Gruppen ermäßigten Eintritt ins Museum und, falls gewünscht, eine Schnupperführung durch das zwölf Hektar große Museumsgelände mit seinen historischen Hofstellen, Kirche, Schule und anderen Gemeindebauten.

Eine einfache Fahrt kostet für Erwachsene 8,00 €, ermäßigt 6,00 €. Familien zahlen 16,00 €. Der Fahrradtransport ist kostenlos. Das Fränkische Freilandmuseum Fladungen ist täglich von 09:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet bei Anreise mit dem Rhön-Zügle für Erwachsene 3,00 €, ermäßigt 3,00 €, für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt frei. Genaue Fahrpläne mit Fahrtagen und -zeiten sowie alle Fahrpreise 2013 auf der Museumsbahnstrecke des „Rhön-Zügle“ und weitere Informationen sowie Veranstaltungs- und Programmübersicht: Fränkisches Freilandmuseum Fladungen, Bahnhofstraße 19, 97650 Fladungen, Tel. (09778) 91 23-0 oder www.freilandmuseum-fladungen.de.

- Werbung -
Bilder

Das Rhönzügle verkehrt ab 11. August wieder auf seiner gesamten Strecke von Mellrich-stadt bis nach Fladungen ins Fränkische Freilandmuseum Fladungen. Die Eisenbahnbrü-cke in Stockheim darf wieder befahren werden. Foto: Köhler
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Freizeit
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version