Sie befinden Sich hier:

Beliebte Sonderausstellung des Zirndorfer Museums geht in die Verlängerung: „Freie Fahrt! – Mobilität im Kinderzimmer“ noch bis 12. Februar 2017

Aufgrund des anhaltenden Besucherinteresses wird die derzeitige Sonderausstellung „Freie Fahrt! – Mobilität im Kinderzimmer“ bis zum 12. Februar 2017 verlängert.

Wer Spielzeug aus Kindertagen entdecken möchte oder sehen will womit Eltern und Großeltern gespielt haben, der kann sich in den kommenden Monaten auf zusätzliche Gelegenheiten freuen. Die Ausstellung zeigt eine bunte Mischung von Transport- und Fortbewegungsmitteln im Kleinformat aus verschiedenen Jahrzehnten. Autos, Boote, Eisenbahnen, Flug- und Raumfahrzeuge stehen seit Generationen auf der Wunschliste aller Kinder.

Seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts rattern, flitzen und fliegen sie als Miniaturausgaben der großen Verkehrsmittel über die Fußböden und durch die Lüfte. Die neusten technischen Entwicklungen an Einsatzwagen der Feuerwehr und Polizei gab es bald darauf im Kleinformat in den Geschäften zu kaufen. Großer Beliebtheit erfreuten sich besonders Traktoren und Baufahrzeuge, denn Feuerwehrmann und Baggerführer waren schon immer Identifikationsfiguren. Mit der Erforschung des Orbits fand in den 1960er Jahren auch die Raumfahrt Einzug ins Kinderzimmer.

Im Dachsaal des schönen Fachwerkhauses bietet das Museum eine große Spielfläche. Hier können die jungen Besucher mit zahlreichen Fahrzeugen vergnügt herumfahren und sich wie ein Baggerführer, Traktorfahrer oder Feuerwehrmann fühlen!

 

Weitere Informationen: Städtisches Museum Zirndorf, Spitalstr. 2, 90513 Zirndorf, Tel.: 0911-96060590, Fax: 0911-960605920 – www.museum.zirndorf.de, museum@zirndorf.de

Öffnungszeiten: Di - So 11-16 Uhr

- Werbung -
Bilder

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version