Sie befinden Sich hier:

Hochsaison für Bierliebhaber

In Bamberg brauen fast alle der neun ansässigen Brauereien ein eigenes Bockbier. Das ist kein Bier wie jedes andere, denn es ist stärker, wird nur zu bestimmten Anlässen in kleinen Mengen hergestellt und gelangt im Rahmen der traditionellen Bockbieranstiche zum ersten Ausschank. Diese Bockbieranstiche sind zwischen Michaeli am 29. September und Georgi, dem 23. April gesellschaftliche Ereignisse. Traditionell den Auftakt macht das Schlenkerla mit seinem Rauchbier-Bock am 6. Oktober. Danach folgen Keesmann Bräu am 7. Oktober, Mahr’s Bräu am 14. Oktober, Fässla am 27. Oktober, Klosterbräu und Spezial-Bräu Anfang/Mitte November und Greifenklau als vorletzte Brauerei. Den Abschluss bildet die „jüngste“ Bamberger Brauerei Ambräusianum, die Ende November ihren Weihnachtsbock ausschenkt. Zwischen den Terminen in der Stadt gibt es noch mindestens 15 weitere Anstiche im Bamberger Umland.

Ein besonderer Reisetipp ist die Bamberger Bierschmecker®Tour mit eigenem hochwertigen Rucksack und Steinkrug, detaillierter Broschüre, Gutscheinen zur Verköstigung der verschiedenen Biersorten in den Brauereigaststätten, der BambergCard sowie zwei Übernachtungen/Frühstück. Das Arrangement ist ab 110 Euro pro Person buchbar. Infos/Buchung: Bamberg Tourismus & Kongress Service, Telefon 0951/2976-320.

 

Weitere Informationen
www.bamberg.info

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version