Sie befinden Sich hier:

700 Jahre Nürnberger Bratwurst

Am 13. September 2013 feiert einer der genussvollsten Nürnberger Exportschlager seinen 700. Geburtstag: die Nürnberger Rostbratwurst. An diesem Tag verleiht der Schutzverband Nürnberger Bratwürste e.V. bereits zum zehnten Mal den Nürnberger Bratwurstpreis. Der diesjährige Preisträger, die Fleischerinnung Nürnberg, wird die Auszeichnung auf der Insel Schütt entgegennehmen.

Hierzu sagt Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas: „Der Jubilar ist ein Wirtschaftsfaktor und neben den Nürnberger Lebkuchen der älteste, bekannteste und wohlschmeckendste internationale Botschafter Nürnbergs. Schon Johann Wolfgang von Goethe schätzte die echten Nürnberger Rostbratwürste und ließ sie sich nach Weimar schicken, obwohl er an die Thüringer Bratwürste schneller gekommen wäre.“

Die Stiftung Warentest gab im Jahr 2010 Goethe in einem Test Recht: Alle drei getesteten Nürnberger Bratwürste sind gut. Die Nürnberger Bratwürste schneiden deswegen so gut ab, weil sie regional geschützt sind und deswegen höhere Anforderungen erfüllen müssen als andere. Das betrifft Zusammensetzung, Fleischqualität und eben auch die Herkunft. Nur Bratwürste, die im Nürnberger Stadtgebiet nach einer festgeschriebenen und geschützten Rezeptur aus dem 14. Jahrhundert hergestellt werden, sind echte „Nürnberger“. So bestimmt es das im Jahr 2003 verliehene EU-Siegel als geschützte kulinarische Spezialität.

Über eine Milliarde Nürnberger Bratwürste werden jährlich hergestellt und in alle Welt exportiert. Mehr als 1 000 Beschäftigte produzieren in Spitzenzeiten bis zu 10 Millionen Würste pro Tag in rund 150 Fabriken und Metzgereien im Stadtgebiet Nürnberg.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Nürnberg
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version