Sie befinden Sich hier:

Nürnberg freut sich auf den „Franken-Tatort“

„Wir freuen uns auf den ‚Tatort‘ in und mit Nürnberg! Es ist aber auch Zeit geworden“, sagt Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly zur heute bekannt gegebenen Entscheidung des Bayerischen Rundfunks (BR), den „Franken-Tatort“ in der nordbayerischen Metropole anzusiedeln.

„Endlich bekommt Nürnberg nun in der ARD einen festen Sendeplatz. Die Stadt als Sitz der ‚Mordkommission Franken‘ bietet eine Kulisse, die spannende Drehbucheinfälle nur so provozieren dürfte – damit wird sich der ‚Franken-Tatort‘ bestimmt die Zuschauergunst erobern. Ich gratuliere dem Bayerischen Rundfunk zu seiner guten Wahl und zu der salomonischen Entscheidung, weitere fränkische Kommunen als Spielorte einzubeziehen.“

Die im Programmbereich Spiel Film Serie des BR für den „Tatort“ zuständige Redakteurin Dr. Stephanie Heckner hatte im Frühjahr an einer Location Tour nach Nürnberg teilgenommen, die der FilmFernsehFonds Bayern zusammen mit dem Presse- und Informationsamt der Stadt Nürnberg veranstaltet hatte. Dabei hatten 45 Filmschaffende aus Bayern die Stadt als möglichen Drehort für künftige Produktionen in Augenschein genommen. Besichtigt hatte die Gruppe den Hafen, das aufgelassene DB-Gelände im Süden der Stadt, das ehemalige Quelle-Versandhaus und Felsengänge unterhalb des Burgbergs.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Nürnberg
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version