Sie befinden Sich hier:

Ganzjahresreifen

Für viele Autofahrer steht jetzt wieder der Räderwechsel an. Der Wechsel von Sommer- auf Winterbereifung. Und die Reifen- und Automobilindustrie warten schon darauf dass die Kassen klingeln!

Klar, deutsche Premium-Fahrzeuge, die täglich zu jeder Uhrzeit und bei jedem Wetter auf nicht Geschwindigkeits-limitierten Autobahnen unterwegs sein müssen, brauchen Premium-Bereifung. Das heißt getrennte Winter- und Sommerbereifung. Die natürlich auch wetterspezifisch optimale Haftung bietet.

In vielen anderen Ländern (z.B. USA, Kanada) werden die Fahrzeuge ab Werk mit Ganzjahresbereifung ausgeliefert, das Problem Sommer- Winterreifen gibt es nicht und es kann auf den jährlich zweimaligen Räderwechsel verzichtet werden.

In Kanada, Skandinavien, Alaska und den nördlichen Regionen Russlands fahren viele auch ganzjährig mit reinen Winterreifen.

Und auch in Deutschland wächst die Zahl von Autofahrern, die auf Premium-Bereifung verzichtet und auf ebenfalls sichere (aber nicht maximal optimierte) Ganzjahresbereifung umsteigt. Zumindest bei Privatfahrern.

Grund sind auch die nun verpflichtend in Neufahrzeugen eingebauten Reifendruckkontrollsysteme (RDKS). Aus Verbrauchersicht spielt der Kauf von neuen Sensoren und/oder neuen Felgen sowie Reifen für einen zweiten Radsatz eine nicht unwichtige finanzielle Rolle.

Und schließlich entfällt auch die lästige und teilweise auch teure Einlagerung.

Goodyear: „Wir registrieren bei Goodyear seit 2012 ein zweistelliges Verkaufswachstum bei Ganzjahresreifen“

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Allgemein
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version