Sie befinden Sich hier:

Ludwig Erhard Symposium 2016: Studierende von FAU und TH organisieren gemeinsam größte universitäre Wirtschaftskonferenz der Metropolregion

Herausforderungen meistern und innovative Lösungskonzepte kreieren; neue und alte Werte miteinander verbinden; fortschreiten statt innehalten: Am 1. und 2. Dezember 2016 bietet das Ludwig Erhard Symposium unter dem Leitgedanken „Unternehmen Zukunft“ eine Plattform zur Diskussion spannender Konzepte und Lösungen für die ökonomischen Herausforderungen unserer Zeit. Nachdem Studierende der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) in den vergangenen beiden Jahren die Wirtschaftskonferenz überaus erfolgreich umgesetzt haben, engagiert sich in diesem Jahr auch die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (TH) im studentischen Organisationsteam. Damit kooperieren die größte Universität und die größte Hochschule Frankens erstmalig bei einem derartigen Projekt. Beim Ludwig Erhard Symposium werden rund 60 renommierte Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft im NürnbergConvention Center der NürnbergMesse ihre Erfahrungen und Best Practices bei Keynotes, Panel-Diskussionen und Workshops mit den Führungskräften von heute und morgen teilen.

„Wir haben uns mit dem Ludwig Erhard Symposium zum Ziel gesetzt, eine Plattform zum generationenübergreifenden Wissenstransfer zwischen Führungskräften, wissenschaftlichen Experten und studentischen sowie berufstätigen Teilnehmern zu etablieren“, erläutert Professor Dr. Friedrich Paulsen, Vizepräsident für Lehre an der FAU. „Dass wir zum dritten Symposium auch die Technische Hochschule Nürnberg mit an Bord nehmen konnten, bestätigt unser Engagement der ersten beiden Jahre. Der Austausch unter den Studierenden unterschiedlicher Hochschultypen stellt sicher ein weiteres bereicherndes Element für diese schon bewährte Möglichkeit zum Erwerb vielfältiger organisatorischer Kompetenzen dar.“

Seit einem knappen halben Jahr organisieren und konzipieren die gut 60 Mitglieder des studentischen Organisationsteams aus FAU und TH vornehmlich in Eigenregie alles rund um das Ludwig Erhard Symposium. Dabei sammeln sie wertvolle Leistungspunkte im Rahmen ihres Bachelor- beziehungsweise Masterstudiums.

„Die Referentinnen und Referenten des diesjährigen Ludwig-Ehrhard Symposiums sind an den Schlüsselstellen der Wirtschaft tätig, sie erzeugen Kristallisationspunkte für die Diskussion. Mit ihren spannenden Lebensläufen und der großen Berufserfahrung sind sie ein Mehrwert für das Organisationsteam mit Studierenden der FAU und der TH Nürnberg sowie die teilnehmenden Führungskräfte im Auditorium. Insgesamt ist das LES eine großartige Möglichkeit für unsere Studierenden, ihre sozialen, organisatorischen und fachlichen Kompetenzen für das spätere Berufsleben zu erproben und wertvolle Kontakte mit international renommierten Referentinnen und Referenten aus der Wirtschaft zu knüpfen“, fasst Professor Dr. Michael Braun, Präsident der TH Nürnberg zusammen.

Das Ludwig Erhard Symposium lockte im vergangenen Jahr 1.250 Personen ins NCC Ost. Die interdisziplinäre Wirtschaftskonferenz bietet eine exklusive Plattform zum Erfahrungsaustausch zwischen den Führungskräften von heute und morgen. Dank der beiden erfolgreichen Vorgänger-Konferenzen hat die Metropolregion ihren Ruf als exzellenter Gastgeber für die studentischen und berufstätigen Besucher fest etabliert. Auch in diesem Jahr konnten bereits namhafte Sprecher, darunter zum Beispiel Ulrich Grillo, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie e. V. und Professor Dr. Clemens Fuest, Präsident des ifo Instituts, gewonnen werden. Das studentische Organisationsteam arbeitet noch eifrig am Programm des Symposiums, das demnächst veröffentlicht werden soll.

 

Tickets
Das Ludwig Erhard Symposium kann für 399,- Euro an beiden Konferenztagen und für 259,- an nur einem Konferenztag besucht werden. Für Studierende bietet das Organisationsteam besonders günstige Konditionen von nur 49,- Euro an. Die Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Alle Ticketinformationen finden Sie unter www.le-symposium.de/ticketshop.

Weiterführende Informationen zum Ludwig Erhard Symposium finden sie auf www.le-symposium.de.

- Werbung -
Bilder

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Nürnberg
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version