Sie befinden Sich hier:

Sternenzauber über der Erlanger Innenstadt

Dank der finanziellen Beteiligung über 70 Partner aus Einzelhandel und Dienstleistung ist es dem City-Management in diesem Jahr wieder gelungen, die Erlanger Innenstadt in weihnachtlichem Sternenglanz erstrahlen zu lassen.

2009 konnten die nach 38 Jahren völlig veralteten Überspannungen für die Weihnachtsbeleuchtung entlang der Hauptstraße endlich durch 26 mit modernster Energiespartechnik ausgestattete Sternengirlanden ersetzt und zugleich die bisher vorhandenen Lichtelemente in ihrer Anzahl mehr als verdoppelt werden. Im Folgejahr wurden die Erneuerungsmaßnahmen in der Nürnberger Straße fortgesetzt. Dort fand der Austausch der störanfälligen alten Lichterketten in den Baumkronen zugunsten nagelneuer LED-Sternenornamente auf den Straßenlaternen statt.
Am Rathaus-, Hugenotten- und Schloßplatz sowie am Martin-Luther-Platz wird auch heuer wieder je ein großer Christbaum leuchten, der Umfang der für 2012 neu angeschafften Baumdekoration hat das City-Management Erlangen nochmals erweitert.

Gerade in den Zeiten von stark zurückgehenden Marketingbudgets, ist es besonders erfreulich, dass die Einzelhändler, Gastronomie, Dienstleister und Hotellerie dieser Stadt sich an der Weihnachtsbeleuchtung so engagiert beteiligte, so Christian Frank, Geschäftsführer City-Management Erlangen.

Die Sparkasse Erlangen erklärte sich großzügig bereit, die „Patenschaft“ für den Lichterglanz in den Bäumen rund um den Hugenottenplatz zu übernehmen. Die Fördergemeinschaft Neustädter Kirchenplatz sorgt indes eigenverantwortlich dafür dass der mittelalterliche Weihnachtsmarkt von vorweihnachtlichem Flair umrahmt wird. Das City-Management Erlangen wünscht allen Vertretern des Erlanger Einzelhandels, des Dienstleistungsgewerbes und der Gastronomie eine schöne Adventszeit 2013. Genießen Sie beim abendlichen Bummeln durch unsere hell geschmückte Innenstadt die Stimmung vor dem Fest!

- Werbung -
Bilder


Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Erlangen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version