Sie befinden Sich hier:

Mauss Bau freut sich über Bayerischen Mittelstandspreis

Das Unternehmen Mauss Bau GmbH & Co. KG aus Erlangen wurde beim Bayerischen Mittelstandstag mit dem Bayerischen Mittelstandspreis ausgezeichnet. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre von der Mittelstands-Union an Firmen verliehen, die sich durch herausragende wirtschaftliche und gesellschaftliche Leistungen in der Region auszeichnen. Ministerpräsident Horst Seehofer (Mitte) und Professor Dr. Elmar Forster, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer für Mittelfranken und Landesvorstandsmitglied der Mittelstandsunion, gratulierten den Preisträgern Reinhard Daeschler, Philipp Schneider und Sophia Schneider als einer der traditionsreichsten Handwerksfirmen sehr herzlich zu ihrem Erfolg

„Der Betrieb kann auf eine 127 Jahre lange Geschichte zurückblicken“, sagte der Vorsitzende der Mittelstandsunion, Dr. h.c. Hans Michelbach, MdB, in seiner Laudatio. Mit 900 Mitarbeitern sei das Unternehmen ein wichtiger Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb in der Region. Gleichzeitig schaffe es das Unternehmen, das gesamte Portfolio in der Wertschöpfungskette des Hochbaus auszuschöpfen, von der Entwicklung über den Bau bis zur Sanierung. Besonderes Augenmerk richte das Unternehmen mit seiner 2005 gegründeten Mauss-Daeschler-Stiftung auf das Engagement in Sport, Kultur und sozialen Bereichen. „Gerade die mittelständischen Handwerksbetriebe sind ein Stabilitätsfaktor in der Wirtschaft und Region“, sagte Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Elmar Forster, „das haben die Konjunkturschwankungen der vergangenen fünf Jahre mehr als deutlich bestätigt.“

- Werbung -
Bilder

(von links): Philipp Schneider (Mauss Bau), Dr. h.c. Hans Michelbach, Ministerpräsident Horst Seehofer, Reinhard Daeschler (Mauss Bau), Sophia Schneider (Mauss Bau), Hauptgeschäftsführer Prof. Dr. Elmar Forster (Handwerkskammer für Mittelfranken)
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Unternehmen
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version