Sie befinden Sich hier:

Omas Butterstollen

Zutaten: 

500g Mehl
50g Hefe
150g Butter
100g Milch
70g Zucker
1 Ei
1 Messerspitze Salz
175g Rosinen
75g Orangeat
75g Zitronat
50g Gehackte Mandeln
7g Stollengewürz
Eine ungespritzte Zitrone
1/2 Tasse Rum

Zubereitung:

Dies ist ein Rezept für einen Butterstollen, wie ihn meine Oma immer gemacht hat. Das Backrezept ist recht einfach und somit fast schon Gewähr für einen schmackhaften Butterstollen.

Backanleitung:
Die angewärmte Milch solange mit der Hefe verrühren, bis diese aufgelöst ist. Etwas Mehl dazugeben und durchrühren. Das restliche Mehl in eine Backschüssel geben und in der Mitte eine Versenkung hineindrücken. Schütten Sie nun den Hefe-Milch-Brei in die Mulde und bedecken sie diesen mit etwas Mehl.
Für ca. eine halbe Stunde in warmer Umgebung ruhen lassen. Es entsteht der Vorteig.
In der Zwischenzeit Rosinen, Mandeln, Zitronat und Orangeat in einer Schüssel mit dem Rum übergießen. Die Früchte nehmen den Rum auf, was später für den besondere Geschmack sorgt.
Dann geht es mit dem Vorteig weiter. Geben Sie Zucker, Butter, Ei, Salz und die Schale der abgeriebenen Zitrone in die Schüssel mit dem Vorteig. Jetzt muss kräftig geknetet werden, bis der Teig glatt ist. Lassen Sie den Teig anschließend wieder bei Zimmertemperatur ca. 15min ruhen.
Die bereits vorbereiteten in Rum eingelegten Früchte werden jetzt vorsichtig in den Teig eingehoben und alles vorsichtig durchgeknetet. Abschließend wird das Stollengewürz leicht in den Teig eingearbeitet.
Um die typische Stollenform zu erzielen wird der Teig auf mit Mehl bestreutem Untergrund zu einer Wurst ausgezogen und leicht flachgerollt. Dann drückt man in Längsrichtung zwei Vertiefungen in den Teig und Klappt die Seitenteile nach innen und aufeinander.

Das Backen des Butterstollens:
Den Stollenteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und dieses in den mit 170°C vorgeheizten Ofen schieben. Nach ca. 45min sollte der Butterstollen fertig gebacken sein und kann aus dem Ofen.
Abkühlen lassen und mit heisser Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

Dieses Rezept ...
Soziale Netzwerke
Facebook   Twitter   MeinVZ
Version