Sie befinden Sich hier:

Der heilige Kilian, Apostel und Schutzpatron der Franken

Bewertung
Durchschnitt: 4.5 (2 Stimmen)

Kontakt
Tel: -
Web: -

Der heilige Kilian, um 640 in Irland geboren, kam als irischer Missionar zusammen mit seinen beiden Gefährten Kolonat und Totnan um das Jahr 686 in die Gegend von Würzburg um zu missionieren. Dort soll er zum ersten Bischof von Würzburg berufen worden sein und den Herzog der Franken getauft haben.

Um 690 wurde er mit seinen Gefährten in Würzburg ermordet. Würzburg verehrt ihn als seinen ersten Bischof; sein Tag ist der 8. Juli. Die Gebeine der drei Heiligen werden in einem Reliquienschrein in der Krypta der Würzburger Neumünsterkirche aufbewahrt. Dem Frankenapostel wurde der Würzburger Dom geweiht. Der Heilige ist Schutzpatron der Städte Würzburg, Heilbronn, Kostheim und der Region Franken sowie der Berufe Weißbinder und Tüchner. Er wird bei Augenleiden, Gicht und Rheumatismus angerufen.


Bilder

Statue des Heiligen Kilian auf der Alten Mainbrücke in Würzburg. Foto: Frankenradar
- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Ausflugsziele suchen
... nach Ort
Würzburg
... nach Thema
Denkmäler
Diese Ausflugsziel...
Soziale Netzwerke
Version