Sie befinden Sich hier:

Nürnberg

Bewertung
Durchschnitt: 3 (1 Stimme)

Kontakt
Tel: -
Web: -

Nürnberg – bei diesem Namen mag der eine an Bratwürstchen, Lebkuchen und den Christkindlesmarkt denken. Wieder andere mögen den Namen der Stadt mit großen Gestalten der Kunst- und Kulturgeschichte verknüpfen: Albrecht Dürer, Veit Stoß oder Willibald Pirckheimer.

Welches Image man auch mit Nürnberg verbindet: In der Realität ergibt sich ein sehr vielschichtiges Mosaik. Da ist die weltoffene Wirtschaftsmetropole mit hervorragender Infrastruktur, zukunftsfähigen Branchen und steter Innovationskraft; der Wissenschaftsstandort mit angesehenen Hochschulen und Forschungseinrichtungen; die Kulturstadt mit einer vielfältigen Museumslandschaft und einem Reigen attraktiver Veranstaltungen; die soziale Stadt mit vorbildlichen Projekten und Einrichtungen. Da ist die in zahlreichen internationalen Umfragen bestätigte hohe Lebensqualität, die rund 500 000 Einwohner genießen. Und da ist ein quicklebendiges Miteinander verschiedener Kulturen, die das Stadtbild ebenso prägen wie das harmonierende Nebeneinander von Historie und Moderne.

Kultur
Im Nürnberger Kulturleben ist der Spagat zwischen Tradition und Moderne kein mühsamer Kraftakt, hat die Stadt doch in ihrem größten Sohn Albrecht Dürer (1471-1528) einen ausgesprochen innovativen Vordenker. So ist es nur folgerichtig, dass modernste audiovisuelle Führungstechnik den Wanderer auf dem Albrecht-Dürer-Weg quer durch die Stadt begleitet und immer wieder spektakuläre Kunstaktionen die Aktualität von Dürers genialem Schaffen in das öffentliche Bewusstsein bringen. Wie Dürers Gemälde im Germanischen Nationalmuseum, dem größten Museum deutscher Kunst und Kultur, so legen auch die bis heute im Stadtbild sichtbaren Werke etwa von Veit Stoß, dessen „Engelsgruß“ in St. Lorenz hängt, oder Adam Krafts Kreuzweg in St. Johannis Zeugnis ab von der großen Vergangenheit der Stadt. Die Geschichte erfolgreich lebendig werden lassen auch die städtischen Museen mit ihren inszenierten Führungen und Museumstheaterstücken, in denen Dürers Leben und Arbeiten ebenso anschaulich vermittelt wird wie der Alltag in einem Patrizierhaushalt. Nürnbergs große Tradition als Spielzeugstadt und als Industriestandort ist im Spielzeugmuseum und im Museum Industriekultur durchaus auch im wörtlichen Sinne greifbar. Kunst und Design der Gegenwart erwarten den Besucher im Neuen Museum, als Ausstellungsforum rückt die Kunsthalle zeitgenössische Kunst in das Blickfeld. Auch Erforscher der Kommunikation und Eisenbahnfreunde kommen in jeweiligen Museumsausstellungen auf ihre Kosten. All diese Einrichtungen und viele mehr beteiligen sich mit großem Publikumserfolg an der jährlich im Mai veranstalteten „Blauen Nacht“, wie die lange Nacht der Museen und Kultur in Nürnberg genannt wird.

Mit den Sparten Oper, Schauspiel und Ballett prägt das Staatstheater Nürnberg das Theaterleben der Stadt, das durch zahlreiche freie Bühnen bereichert wird. Auch Puppenspieler, die beim Internationalen Figurentheaterfestival aus aller Welt nach Nürnberg kommen, haben darin ihren festen Platz. Ein Kinderkulturzentrum mit Museum und Theater, mehrere weitere Theater und die Vernetzung der Aktivitäten für das junge Publikum durch ein Forum machen Nürnberg zu einer Hochburg der Kinderkultur. Bundesweite Vorzeigequalität haben die elf Kulturläden, die stadtteilbezogene Kulturarbeit leisten.

Breit gefächert präsentiert sich das Nürnberger Musikleben. Von der Internationalen Nürnberger Orgelwoche ION, dem größten und ältesten Festival für geistliche Musik in Europa, über „Rock im Park“ bis hin zum Weltmusikfestival Bardentreffen, das jährlich ein Wochenende lang zum eintrittfreien Happening für über 200 000 Musikfans wird, reicht die Palette der Festivals, die regelmäßig in Nürnberg stattfinden. Mit den beiden sommerlichen Klassik Open Air-Konzerten der Nürnberger Sinfonie-Orchester, die über 100 000 Musikfreunde zum festlichen Picknick in den Luitpoldhain locken, findet in Nürnberg die größte Veranstaltung dieser Art in Europa statt.

Freizeitmöglichkeiten
Ausgedehnte Parks und die Flussauen der Pegnitz mitten in der Stadt, mehrere Seen und der Main-Donau-Kanal bieten in Nürnberg zahllose Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung. Ob auf Inlineskates oder im Ruderboot, ob als Individualist oder als Vereinsmitglied in der Gruppe – die Stadt lädt auch an „event-freien“ Tagen zu vielfältigen Unternehmungen ein. Immer wieder einen Besuch wert ist der Tiergarten Nürnberg, der zu den größten und landschaftlich schönsten Zoos Europas zählt und – einmalig im süddeutschen Raum – ein Delphinarium als besondere Attraktion beherbergt.

Die Stadt bedient mit ihren vielen Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche, mit ihren Lokalen, Diskotheken und Clubs bis zu den Seniorentreffs mit ihren umfangreichen Programmen die unterschiedlichen Interessen. Cineasten können aus einem großen Filmangebot wählen: Das Multiplexkino Cinecittà, zu dem auch ein IMAX-Kino mit einer 1000 Quadratmeter großen Kuppelleinwand gehört, ist ein beliebter Treffpunkt junger Leute aus dem Umland geworden. Anspruchsvolles Programmkino bietet das kommunale Filmhauskino, das wie weitere Kultur- und Freizeitveranstalter im Künstlerhaus K 4 untergebracht ist.

Ausflüge in das reizvolle Umland gehören vor allem in den Sommermonaten zu den Leidenschaften der Nürnberger. Das weit ausgedehnte Nahverkehrsnetz des Verkehrsverbunds Großraum Nürnberg sorgt auch ohne Auto für die bequeme Erreichbarkeit vieler attraktiver Ziele in Franken. Der Aischgrund lädt zum Karpfenessen ein, die fränkischen Brauereien – hier in der weltweit höchsten Dichte erlebbar – löschen den Durst der Wanderer, die in der Fränkischen Schweiz entlang romantischer Flussläufe und steil aufragender Felsformationen unterwegs sind. Ein Paradies für Wassersportler ist das Fränkische Seenland.

Feste & Märkte
Feste und (kulinarische) Spezialitäten haben in Franken und besonders in Nürnberg eine lange Tradition. Jedes Jahr zur Spargelzeit können Feinschmecker das edle Gemüse auf dem Spargelmarkt genießen. Durch kulinarische Vielfalt zeichnet sich das Altstadtfest aus, das alljährlich im Spätsommer gefeiert wird. Zwei Millionen Besucher aus der ganzen Welt kommen zum traditionsreichen Nürnberger Christkindlesmarkt, den viele für den schönsten Weihnachtsmarkt überhaupt halten. Die kleinen Besucher finden auf der Nürnberger Kinderweihnacht historische, dampfbetriebene Fahrgeschäfte und zahlreiche Mitmachaktionen. Im „Sternenhaus“ gegenüber wird den Kindern ein mitreißendes Unterhaltungsprogramm geboten. Wenn sich Nürnberg in „Deutschlands Weihnachtsstadt Nr. 1“ verwandelt, hat auch eine der beiden berühmten Spezialitäten der Stadt Hochsaison: der Lebkuchen. Die Nürnberger Rostbratwürste schmecken das ganze Jahr über gleich lecker – ob aus der Hand als „Drei im Weckla“ oder serviert in einer der historischen Bratwurstküchen in der Altstadt oder in einem der lauschigen Biergärten.

Weitere Tipps


Bilder

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Nürnberg (2015). Foto: Wolfgang Karl Krauß

Seiten

Videos
Nürnberg - Eventhighlights das ganze Jahr...
Nürnberg - Eventhighlights das ganze Jahr...
Nürnberg - Szene erleben!
Nürnberg - Szene erleben!
Nürnberg - Lifestyle und mehr
Nürnberg - Lifestyle und mehr
Nürnberg - ein kultureller Hochgenuss
Nürnberg - ein kultureller Hochgenuss
Nürnberg - eine Stadt mit tausend Möglichkeiten
Nürnberg - eine Stadt mit tausend Möglichkeiten
- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Ausflugsziele suchen
... nach Ort
Nürnberg
... nach Thema
Städte
Diese Ausflugsziel...
Soziale Netzwerke
Version