Sie befinden Sich hier:

Kirchen und Klöster

Das Kloster Heilsbronn wurde vermutlich zunächst als Benediktinerkloster eingerichtet. Daran erinnert auch die Bauweise der Klosterkirche. Wenig später wurde es aber mit Zisterziensern aus Ebrach besiedelt. Heute beherbergen die Gebäude u. a. das Religionspädagogische Zentrum der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

Gegründet wurde das Kloster 1132 von Bischof Otto I. von Bamberg. Von 1297 bis 1625 war das Münster die Grablege der Burggrafen von Nürnberg.

Nach der Reformation wurde das Kloster 1578 aufgelöst.

Webseite: 
http://www.heilsbronn.de/
Fotos: 

Etwa 20 Kilometer von Nürnberg, acht Kilometer vom Zentrum Fürth und Erlangen entfernt, also verkehrstechnisch zentral inmitten des Städtedreiecks, liegt das Pfarrdorf Vach, seit der Eingemeindung im Jahr 1972 Stadtteil Fürth-Vach, mit seiner schönen alten Wehrkirche.
Schon von weitem kann man den ziegelroten, spitzen Turm der St. Matthäus-Kirche sehen, der auch heute noch das Ortsbild prägt.

Öffnungszeiten: 

Sonntags, 8.30-11.00 Uhr oder nach Vereinbarung unter Tel. 0911-761262

Webseite: 
http://www.kirchevach.de/
Region: 

Die Vogelsburg liegt in der fränkischen Weinbergslandschaft, in der Nähe der Stadt Volkach.
Zur Vogelsburg gehört neben einer Kirche und Weinberge auch ein Gastronomie- und Hotelbetrieb in einer der schönsten Wein- und Tourismuslandschaften Deutschlands.

Webseite: 
http://www.vogelsburg.info/
Fotos: 

Maria im Weingarten ist eine katholische Wallfahrtskirche, die auf dem Volkacher Kirchberg inmitten der Weinberge liegt. In der Wallfahrtskirche ist noch heute ein Kunstwerk des Bildschnitzers Tilman Riemenschneider zu sehen.

Fotos: 

Die Wehrkirche Hannberg ist eine befestigte Wehranlage der Kirche Geburt Mariens in Hannberg (Gemeinde Heßdorf), zehn Kilometer westlich der Stadt Erlangen. Die heute vorhandene Wehranlage ist eine der am besten erhaltesten Kirchenburgen in Franken.

Öffnungszeiten: 

Die äußere Wehranlage ist in der Regel ständig offen, die Kirche Geburt Mariens ist lediglich im Rahmen von Führungen und im Vorfeld und im Nachgang der Gottes- dienste zu besuchen.

Führungen Wehrkirche: www.wehrkirche-hannberg.de
Webseite: 
http://www.wehrkirche-hannberg.de/
Fotos: 

Die im Jahre 1315 erbaute St. Georgs-Kirche ist dem Schutzheiligen St. Georg geweiht. Im Laufe der Zeit wurde die Kirche immer wieder erweitert und nach einer vollständigen Zerstörung in Folge eines Luftangriffs im Jahre 1943 sogar wieder komplett aufgebaut. In der St. Georgskirche finden sich zahlreiche Kunstschätze.

 

Weitere Informationen
www.kraftshof.de

Öffnungszeiten: 

Vom Ostersonntag bis zum Reformationsfest täglich von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Webseite: 
http://www.kraftshof.de/index.php?op=6&show=3
Fotos: 

Die Gebetsstätte Heroldsbach wird von Pilgern besonders an katholischen Feiertagen besucht.

Fotos: 

Weißenohe liegt im Landkreis Forchheim. Sehenswert ist unter anderem die barocke Klosteranlage. Auch eine Klosterbrauerei gibt es dort.

Webseite: 
http://www.weissenohe.de/
Fotos: 

Die Frauenkirche (katholische Stadtpfarrkirche Unserer Lieben Frau) steht am Nürnberg Hauptmarkt. Im Inneren sind mehrere Kunstwerke aus dem Mittelalter, zum Beispiel der Tucheraltar, zu besichtigen. Über dem Hauptportal ist jeweils um 12 Uhr das "Männleinlaufen" zu sehen.

Webseite: 
http://www.frauenkirche-nuernberg.de
Fotos: 

Die Wallfahrtskirche Maria Hilf liegt auf dem Mariahilfberg in Amberg.

Fotos: 

Seiten

Subscribe to RSS - Kirchen und Klöster