Sie befinden Sich hier:

Buchvorstellung - Porf. Dr. Manfred Kittel - Die zwei Gesichter der Zerstörung - Ellingen

Beginn:
01.03.2024, 18:00 Uhr
Ende:
-
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Buchvorstellung im Kulturzentrum Ostpreußen, Ellingen am 1. März 2024, 18.00 UhrEintritt: frei
Prof. Dr. Manfred Kittel: Die zwei Gesichter der Zerstörung. Raphael Lemkins UN-Genozidkonvention und die Vertreibung der Deutschen.

Für den polnisch-jüdischen Vater der UN-Völkermordkonvention von 1948 begann ein Genozid nicht erst bei der physischen „Ausrottung“ ganzer Völker, sondern bedeutete vielmehr „Zerstörung nationaler Gruppen als solcher“ in ihrer sozialen Existenz. Später erfuhr der Begriff im Zuge der wachsenden Bedeutung des Holocausts eine Verengung, um schließlich mit dem Boom der Kolonialismus-Debatte erneut einen Begriffswandel zu erfahren. Die Veröffentlichung Kittels verdeutlicht die Geschichte eines weiten Begriffs vom Aushungern der Ukraine über Völkermord und Vertreibung bis heute.
Zum Autor:
Prof. Dr. Manfred Kittel, langjähriger Mitarbeiter am Institut für Zeitgeschichte in München, war ab 2009 Gründungsdirektor der Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung. Heute forscht er am Bundesarchiv in Berlin zu zeithistorischen Themen und lehrt Neuere Geschichte an der Universität Regensburg. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen u. a.: Provinz zwischen Reich und Republik. Politische Mentalitäten in Deutschland und Frankreich 1918–1933/36, München 2000; Nach Nürnberg und Tokio. „Vergangenheitsbewältigung“ in Japan und Westdeutschland 1945 bis 1968, München 2004; Vertreibung der Vertriebenen? Der historische deutsche Osten in der Erinnerungskultur der Bundesrepublik (1961–1982), München 2007; Stiefkinder des Wirtschaftswunders? Die deutschen Ostvertriebenen und die Politik des Lastenausgleichs (1952 bis 1975), Düsseldorf 2020.

Eintritt

frei

Veranstalter

Kulturzentrum Ostpreußen
im Deutschordensschloß Ellingen
Schloßstr. 9
91792 Ellingen

Bilder
- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Kunst & Kultur
Ausstellung
Lesung

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version
Hinweis: Der komplette Veranstaltungseintrag mit allen angegeben Informationen und Bildern wurde direkt vom Veranstalter bei uns eingetragen. Es erfolgte keine Prüfung durch uns. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen.