Sie befinden Sich hier:

Dauerkarte - Coburg

Beginn:
14.07.2022, 17:00 Uhr
Ende:
-

Dauerkarte in Coburg

ENDLICH! DAS SCHLOSSPLATZFEST IST ZURÜCK!

Viele werden es schon aus den Medien mitbekommen haben: Nach zweijähriger Corona-Abstinenz findet das Schlossplatzfest dieses Jahr wieder statt - vom 14. bis 18. Juli verwandeln wir den Schlossplatz in Nordayern’s größtes Gourmetmeile: Mit gutem Essen und Trinken sowie einem Unterhaltungsprogramm, das ihr so noch nicht gesehen habt!

Wir haben in den letzten Tagen und Wochen viele Fragen bekommen - diese haben wir gesammelt und möchten sie euch jetzt beantworten:

WAS HAT ES MIT DEN NEUEN VERANSTALERN AUF SICH?

Nima Khorsandi und Enrico Pizzato sind zwei erfahrene, über die Landkreisgrenzen hinaus bekannte und geschätzte Gastronomie-Profis aus Coburg. Die beiden führen seit Jahren ihre Lokale und lassen immer wieder mit neuen Projekten aufhorchen. Nachdem sich das langjährige Veranstalter-Team des Schlossplatzfestes - Bernd Glauben und Wolfgang Schubart - schon länger mit dem Gedanken beschäftigt hat, sich zurückzuziehen, fragten die beiden bei Nima Khorsandi an, der bereits ein Zelt bewirtschaftete. Dieser ist ein Kind des Schlossplatzfestes und war dementsprechend sofort Feuer und Flamme, sich dem Projekt anzunehmen. Gemeinsam mit Enrico Pizzato geben die beiden dieses Jahr also ihre Premiere als Veranstalter dieses preistigeträchtigen Festes.

EINTRITT? WIESO DAS DENN?

„Umsonst und draußen“ - so war jahrelang das Motto des Schlossplatzfestes. Doch die Zeichen der Zeit verändern sich: Bereits vor der Pandemie gab es aufgrund des enormen Kostendrucks Überlegungen, einen Unkostenbeitrag zu verlangen. Nach zwei Jahren Corona-Pause und auch dem aktuellen Konflikt in der Ukraine sind die Preise für Bühne, Zelte, Personal Gebühren, etc. auf teilweise bis zu 70% gestiegen.

Doch das ist nicht der einzige Grund: Die beiden neuen Veranstalter haben dieses Jahr mehrere neue Reizpunkte gesetzt, um das Schlossplatzfest erhalten zu können: So wurden die Mieten für die Gastronomie gesenkt - damit diese ihre Preise für Speisen und Getränke stabil halten können und allgemein betrachtet einen etwas einfacheren Veranstaltungs-Neustart nach der Pandemie hinbekommen. Des Weiteren erhält der künstlerische Leiter des Festes - Marcus Geuss - ein höheres Budget für seine Künstlerinnen und Künstler gestellt. Ein einmaliger Vorgang in der Schlossplatzfest-Geschichte! So war es u.a. auch möglich, als besondere Highlights die Original Prinz Albert Blasmusik (OPA), eine Travestie-Show und ein Jazz-Frühschoppen für die Bühnen zu verpflichten.

Und last but not least: Die ein oder andere Corona-Regel wird uns voraussichtlich weiterhin verfolgen, sodass wir angehalten sind, an den Eingängen 2G- oder 3G-Nachweise prüfen zu müssen. Bedeutet: Wir müssen das Schlossplatzfest so oder so „einzäunen“.

Schon bald beginnt der Vorverkauf: Ihr könnt euch das 5-Tages-Tickets für erschwingliche 8 Euro sichern - das sind heruntergerechnet 1,60 Euro Eintritt am Tag. Klingt fair, oder?

WELCHE GASTRONOMEN NEHMEN TEIL?

Wir geben die Gastronomen jetzt zeitnah nach und nach bekannt - ein bisschen Spannung schadet ja nie! Soviel sei aber schon mal verraten: Es wird einen Mix geben aus bereits schlossplatzfest-erfahrenen und neuen Gastronomen. Des Weiteren werden auch erstmals Restaurants teilnehmen,

die nicht im Landkreis Coburg angesiedelt sind. Vom grundsätzlichen Angebot her bleibt jedoch alles unverändert: fränkisch, international, high-class - was darf es für euch sein?

WAS ÄNDERT SICH NOCH?

Nichts! Das Schlossplatzfest wird das gewohnte Flair beibehalten. Als kleinere Updates haben sich die Veranstalter neben den bekannten Acts auf den Bühnen einiges einfallen lassen. So wird z.B. der Sonntag gestärkt - bereits ab Mittags soll es einen großen Familientag geben, in dem sowohl Gastronomie als auch Künstler involviert sind. Am Samstag wird zu einer „White Night“ aufgerufen - neben der Modenschau von Terra Brazil ein weiteres - vor allem optisches - Highlight!

Wir halten euch natürlich ab sofort über jegliche Updates auf unseren Social Media Kanälen auf dem Laufenden. Seid gespannt!

Tickets für diese Veranstaltung bei www.reservix.de kaufen
Preis pro Ticket: ab 8,00 € *
Versandart: Postversand Selbstabholung
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Service- und Versandkosten:
Servicegebühren (pro Bestellung): 2,00 €

Versandkosten (pro Bestellung): 2,50 €

Zusatzgebühren:
- Versand Inland - per Einschreiben: 3,90 €
- Versand EU-Staaten/Schweiz (per Einschreiben): 7,90 €
- Versand Weltweit (per Einschreiben): 11,90 €

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

 

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Ort
Veranstaltungen in Coburg
... nach Thema
Kirchweih & sonst. Feste

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version
Hinweis: Der komplette Veranstaltungseintrag mit allen angegeben Informationen und Bildern wurde direkt vom Veranstalter bzw. Ticketanbieter bei uns eingetragen. Es erfolgte keine Prüfung durch uns. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen.