Sie befinden Sich hier:

Die Dreigroschenoper - Ansbach

Beginn:
17.02.2023, 19:30 Uhr
Ende:
-
Weitere Termine siehe am Ende dieser Seite

Ein Stück mit Musik in einem Vorspiel und neun Bildern von Bertolt Brecht nach John Gays The Beggars Opera
Musik von Kurt Weill
Übersetzung aus dem Englischen von Elisabeth Hauptmann

Am Vorabend krachte es: Man hatte sich, wie so oft, heftig gestritten, diesmal über das gute Ende und dessen Realisierung. Bertolt Brecht schwor gar, das Theater am Schiffbauerdamm nie wieder zu betreten. Am nächsten Tag aber waren doch alle pünktlich zur Premiere anwesend und erlebten den größten Theatererfolg der Weimarer Republik: Am 31.8.1928 ging Die Dreigroschenoper, eine Adaption der Beggars Opera von John Gay mit der Musik von Kurt Weill über die Bühne und eroberte die Herzen des Publikums. Diese Opernparodie war etwas unerhört Neues, vor allem die Musik von Kurt Weill, der verschiedene Musikstile kombiniert und immer wieder Anleihen beim Jazz nimmt. Die Geschichte über den Räuberhauptmann Maceath und den Bettlerkönig Peachum traf den Nerv der Zeit. Eine Geschichte aus der Unterwelt um Diebstahl, Mord, Korruption und die große Liebe. Alles Dinge, aus denen auch heute noch Blockbuster gemacht werden. Frech, tabulos und radikal stellten Brecht und Weill die Frage nach der Glaubwürdigkeit moralischer Ansichten. Doch was als Provokation des Publikums gedacht war verfehlte sein Ziel. Das Publikum feierte das Werk und die Moritat von Mackie Messer wurde ein Welthit.

Zehn Jahre später, 1938, wurde es von den Nationalsozialisten als „entartete Kunst“ eingestuft und verboten. Bis heute ist Die Dreigroschenoper eines der meistgespielten Stücke weltweit. Die Grundfragen des Überlebens und das Sich-leisten-können moralischer Ansichten sind aktueller denn je.

Musikalische Leitung: Klaus Hügl / Ulrike Koch
Regie: Axel Krauße
Bühne und Kostüme: Christina Wachendorff

Tickets für diese Veranstaltung bei reservix.de kaufen
Preis pro Ticket: ab 13,00 € *
Versandart: ♦ print@home   ♦ Mobile Ticket   ♦ Postversand
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Service- und Versandkosten:
Servicegebühren (pro Bestellung): 2,00 €
Versandkosten (pro Bestellung): 2,50 €
Zusatzgebühren:
- Versand Inland - per Einschreiben: 3,90 €
- Versand EU-Staaten/Schweiz (per Einschreiben): 7,90 €
- Versand Weltweit (per Einschreiben): 11,90 €

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

 

- Werbung -
Adresse

Weitere Termine dieser Veranstaltung

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Oper, Theater & Musical
Theater

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version
Hinweis: Der komplette Veranstaltungseintrag mit allen angegeben Informationen und Bildern wurde direkt vom Veranstalter bzw. Ticketanbieter bei uns eingetragen. Es erfolgte keine Prüfung durch uns. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen.