Sie befinden Sich hier:

Eisen und Glas, mehr als Krieg und Frieden - Kümmersbruck

Beginn:
10.10.2021, 11:00 Uhr
Ende:
12.12.2021, 17:00 Uhr

Es gibt wohl keine zwei Werkstoffe, die sich in der Herstellung und Bearbeitung so ähnlich sind wie Eisen und Glas. Die Menschen, die mit und von ihnen lebten, galten in früheren Epochen oft als geheimnisvoll, bisweilen verschroben und wunderlich, was vielleicht sogar bis in unsere Zeit gilt?! Schmiede und Glasleute sind Protagonisten von der antiken Mythologie bis in die Märchenwelt, so zum Beispiel als Glasmännlein bei Wilhelm Hauff.
Gleichzeitig gibt es wohl keine zwei Werkstoffe, die unterschiedlicher bewertet werden: Hier das für ewig bestehend gehaltene Eisen – oft gebraucht und missbraucht für kriegerische Auseinandersetzungen –, dort das zerbrechliche Glas, Sinnbild für Schönheit auf Zeit, das eigentlich nur im Frieden bestehen kann. Und doch gibt es Überschneidungen, verschwimmen die vermeintlichen Grenzen, gehen Eisen und Glas Verbindungen und Kombinationen ein, kann und muss das eine ohne das andere nicht sein.
Dies darzustellen, war die Aufgabe zur diesjährigen Triennale im Kultur-Schloss Theuern, zu der sich Künstlerinnen und Künstler der GLASHEIMAT BAYERN e. V. mit zwei Kolleginnen aus dem Metallbereich und einem Kollegen, der in beiden Metiers zu Hause ist, zu einer gemeinsamen Ausstellung treffen. Sie alle zeigen, dass Eisen und Glas mehr sein können, als nur einfache Sinnbilder für Krieg und Frieden.

Öffnungszeiten

11:00 - 17:00

Veranstalter

Kultur Schloss Theuern und Glasheimat Bayern e.V

Bilder
- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Kunst & Kultur
Ausstellung
Vernissage

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version
Hinweis: Der komplette Veranstaltungseintrag mit allen angegeben Informationen und Bildern wurde direkt vom Veranstalter bei uns eingetragen. Es erfolgte keine Prüfung durch uns. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen.