Sie befinden Sich hier:

Gehenkt und geköpft - Kriminalfälle aus Ansbach

Beginn:
21.06.2018, 19:30 Uhr
Ende:
-
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Dieser Vortrag entführt mit bisher nicht gezeigten Lichtbildern in die Ansbacher Kriminalgeschichte. Ausgehend von den Standorten der Ansbacher Galgen und den in früheren Jahrhunderten praktizierten Hinrichtungsarten beleuchten die Referenten die Entwicklung der Blutgerichtsbarkeit.
Beispielhaft zeigen sie interessante, aber weitgehend unbekannte Mordfälle aus den vergangenen Jahrhunderten, die in Ansbach vor dem Schwurgericht, das von 1849 bis 1877 in Ansbach ansässig war. Aber nicht nur die "normalen" Straftaten werden beleuchtet, sondern auch der kuriose Fall der "Ansbacher Wolfshenker".

Alexander Biernoth, Gymnasiallehrer und Historiker
Stefan Diezinger, Diplom-Wirtschaftsinformatiker

 

Eintritt
3,- Euro

Veranstalter/Kontakt
KEB in der Stadt Ansbach e. V.

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

 

- Werbung -
Adresse
kath. Pfarrheim Christ-König
Josef-Fruth-Platz 3
91522 Ansbach
Deutschland


 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Vorträge

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version