Sie befinden Sich hier:

Gitarrenkonzert mit Carlo Hilsdorf auf Schloss Aschach

Beginn:
22.09.2017, 19:30 Uhr
Ende:
-
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Der Gitarrist Carlo Hilsdorf gastiert am Freitag, den 22. September in den Museen Schloss Aschach. Im „Salon im Kleinen Schloss“ präsentiert er ab 19.30 Uhr klassisch-romantische Gitarrenmusik. Der Eintrittspreis für das Konzert beträgt 12 EUR.

„Guitarra!“ heißt es am Freitag, den 22. September in den Museen Schloss Aschach. Im „Salon im Kleinen Schloss“ spielt der aus Geroda stammende Musiker Carlo Hilsdorf ab 19.30 Uhr Gitarrenmusik des 19. und 20. Jahrhunderts. Zu hören sind unter anderem Werke von Fernando Sor, Johann Kaspar Mertz, Joaquín Rodrigo, Agustín Barrios-Mongoré und Heitor Villa-Lobos. Das Konzert kostet 12 Euro Eintritt. Aufgrund des begrenzten Platzangebotes wird eine Kartenreservierung empfohlen. Diese ist ab sofort unter der Telefonnummer 09708 / 70 41 88-20 möglich. Restkarten sind am Freitag ab 18.45 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Carlo Hilsdorf studierte nach dem Abitur Gitarre bei Prof. Jürgen Ruck an der Hochschule für Musik in Würzburg und bei Prof. Pablo Marquez am Conservatoire National de Région de Strasbourg. 2006 schloss Hilsdorf seine Studien mit der höchsten musikalischen Auszeichnung, dem Meisterklassen-/Solistendiplom, ab. Weitere wichtige Impulse erhielt er von international renommierten Gitarristen wie Alvaro Pierri, David Rusell und Oscar Ghiglia. Heute unterrichtet er klassische Gitarre an der Städtischen Musikschule in Bad Kissingen. Darüber hinaus konzertiert er regelmäßig als Solist und in verschiedenen Ensembles.

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

 

- Werbung -
Adresse
Museen Schloss Aschach
Schlossstraße 24
97708 Bad Bocklet-Aschach
Deutschland


 

Ähnliche Veranstaltung suchen
Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version