Sie befinden Sich hier:

Lebenskunst als Thema der antiken Philosophenschulen - Nürnberg

Beginn:
26.09.2018, 19:30 Uhr
Ende:
-
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Philosophische Soiree mit Robert Zimmer

Die Philosophie hat, spätestens seit Michel Foucault, das Thema Lebenskunst wiederentdeckt. Dabei stützen wir uns auf Vieles, was in der Philosophie der Antike zu den zentralen Anliegen der Ethik gehörte.

Anders als in der neuzeitlichen Moralphilosophie geht es dabei um das Bewusstwerden einer Lebensform, die in den großen Philosophenschulen, wie den Peripatetikern, Stoikern und Epikureern, viele gemeinsame Merkmale aufweist. Der Vortrag verfolgt die beiden wichtigsten Formen der antiken Lebenskunst: die spirituelle, kontemplative Seite, die mit dem Konzept der „Seelenruhe“ verbunden ist; und die lebenspraktische Seite, die sich in Ratschlägen zu klugem Sozialverhalten niederschlägt.

Robert Zimmer studierte Philosophie und Anglistik in Saarbrücken und Düsseldorf und lebt als freier Sachbuchautor mit dem Schwerpunkt Philosophie in Stuttgart. Er ist Mitherausgeber von Aufklärung & Kritik und Redakteur des Philosophiemagazins der blaue reiter.

In Kooperation mit der Gesellschaft für kritische Philosophie.

 

Eintritt
Eintritt frei!

Veranstalter/Kontakt
HVD Bayern/Gesellschaft für kritische Philosophie

Bilder
- Werbung -
Adresse
Deutsch-Türkischer Unternehmerverein in der Europäischen Metropolregion Nürnberg
Am Plärrer 19-21
90443 Nürnberg
Deutschland


 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Vorträge

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version