Sie befinden Sich hier:

Thomas Meyer: "Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin" - Schwabach

Beginn:
12.11.2020, 19:30 Uhr
Ende:
-

Thomas Meyer: "Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin" in Schwabach

Nach dem Bruch mit seiner frommen jüdischen Familie wird Motti Wolkenbruch von Schicksalsgenossen – den „Verlorenen Söhnen Israels“ - aufgenommen. Wie sich bald zeigt, haben die aber weit mehr als nur gegenseitige Unterstützung im Sinn: Sie entpuppen sich als Hauptquartier der Jüdischen Weltverschwörung und trachten nach der Weltherrschaft. Bisher allerdings völlig erfolglos. Erst als Motti das Steuer übernimmt, geht es vorwärts. Doch eine Gruppe von Nazis hat das gleiche Ziel – und setzt die gefährlich attraktive Agentin Hulda auf Motti Wolkenbruch an.

Thomas Meyer, geboren 1974 in Zürich, arbeitete nach einem abgebrochenen Jura-Studium als Texter in Werbeagenturen und als Reporter für verschiedene Redaktionen. 2007 machte er sich selbständig. Sein Roman „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“ wurde zu einem Best- und Longseller, die Verfilmung „Wolkenbruch“ (2018) war ein großer Kinoerfolg. Die aktuelle Fortsetzung des Wolkenbruch-Romans wurde in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ für den „Deutschen Hörbuchpreis“ 2020 nominiert. Thomas Meyer lebt in Zürich.

„Thomas Meyer ist mit dem neuen ‚Wolkenbruch‘-Roman ein ebenso unterhaltsamer wie tiefsinniger Roman gelungen.“ Felix Münger / SRF2 Kultur, Zürich

In Kooperation mit dem Jüdischen Museum Franken

Die Veranstaltung steht unter Vorbehalt des weiteren Verlaufs der Covid-19-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen. Bitte informieren Sie sich vorab im Internet: www.schwabach.de/lesart
Hinweis: Möchten Sie zusammenhängende Sitzplätze, kaufen Sie die Tickets bitte in einem Buchungsvorgang.

Weitere Informationen: www.schwabach.de/lesart, Tel: 09122 860-305 (Stadt Schwabach, Kulturamt),
E-Mail: kulturamt@schwabach.de

Copyright Foto: Lukas Lienhard/ Diogenes-Verlag

Tickets für diese Veranstaltung bei www.reservix.de kaufen
Preis pro Ticket: ab 7,50 € *
Versandart: Postversand Selbstabholung
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Service- und Versandkosten:
Servicegebühren (pro Bestellung): 2,00 €

Versandkosten (pro Bestellung): 2,00 €

Zusatzgebühren:
- Versand Inland - per Einschreiben: 3,90 €
- Versand EU-Staaten/Schweiz (per Einschreiben): 3,90 €
- Versand Weltweit (per Einschreiben): 11,90 €

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

 

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Kunst & Kultur
Lesung

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version
Hinweis: Der komplette Veranstaltungseintrag mit allen angegeben Informationen und Bildern wurde direkt vom Veranstalter bzw. Ticketanbieter bei uns eingetragen. Es erfolgte keine Prüfung durch uns. Für die Korrektheit dieser Daten wird keine Gewähr übernommen.