Sie befinden Sich hier:

"Der Meistertrunk" - Rothenburg ob der Tauber

Beginn:
18.05.2018, 12:00 Uhr
Ende:
21.05.2018 - Uhrzeit unbekannt oder Ganztagesevent

"Der Meistertrunk" in Rothenburg ob der Tauber ist ein historisches Festspiel, das von Ereignissen während des 30 jährigen Krieges in Rothenburg ob der Tauber handelt. Über 600 Akteure begeistern jedes Jahr viele tausende Besucher aufs Neue. Neben dem eigentlichen Schauspiel verdeutlichen auch die dazu gehörenden Historien-Spektakel an den Pfingstfeiertagen das Leben zu diesen Zeiten.

Programm
Pfingstfreitag, "Die belagerte Stadt"
13.00 Uhr: Historischer Handwerker- und Händlermarkt am Grünen Markt und Kirchplatz
17.00 Uhr: Historische Gruppen in der Altstadt
18.00 Uhr: Pfingsteröffnung am Marktplatz
19.30 Uhr: Premiere: Das Historische Festspiel ,,Der Meistertrunk“ im Kaisersaal/Rathaus

Pfingstsamstag, "Die besetzte Stadt"
10.30 Uhr: Historischer Handwerker- und Händlermarkt am Grünen Markt und Kirchplatz
12.00 Uhr: Lagernde Festspielgruppen in der Altstadt
12.00 Uhr: ,,Kurzweyl anno 1631″ – Spiele für Jung & Alt
13.30 Uhr: Ökumenische Andacht für Festspieler & Gäste in der Franziskanerkirche
15.00 Uhr: Das Historische Festspiel ,,Der Meistertrunk“ im Kaisersaal/Rathaus
17.30 Uhr: Das Historische Festspiel ,,Der Meistertrunk“ im Kaisersaal/Rathaus
19.30 Uhr: Festumzug der Festspielgruppen vom Marktplatz hinaus zu Feldlager & Festplatz Galgentor/Röderbastei
20.00 Uhr: ,,Feuerwache vor dem Tor“ im Feldlager & Livemusik auf dem Festplatz Galgentor/Röderbastei
21.30 Uhr: Feuershow mit ,,Mummenschanz“ im Feldlager Galgentor/Röderbastei

04.06.2017 - Pfingstsonntag, "Die gerettete Stadt"
09.00 Uhr: Plündernde Haufen in der Altstadt
09.00 Uhr: ,,Kurzweyl anno 1631″ – Spiele für Jung & Alt
10.00 Uhr: Das Historische Festspiel ,,Der Meistertrunk“ im Kaisersaal/Rathaus
10.30 Uhr: Historischer Handwerker- und Händlermarkt am Grünen Markt und Kirchplatz
11.30 Uhr: ,,Historischer Schäfertanz“ am Marktplatz
12.30 Uhr: Das Historische Festspiel ,,Der Meistertrunk“ im Kaisersaal/Rathaus
13.45 Uhr: ,,Historischer Schäfertanz“ am Marktplatz
15.00 Uhr: Großer Historischer Heereszug zum Feldlager am Galgentor/Röderbastei
16.00 Uhr: Festbetrieb am Oberen Festplatz mit Livemusik am Galgentor/Röderbastei
18:15 Uhr: Musizierende Festspielgruppen auf dem Festplatz am Galgentor
21:30 Uhr: Feuershow mit ,,Mummenschanz“ auf dem Festplatz am Galgentor

Pfingstmontag, "Die glückliche Stadt"
10.00 Uhr: Begrüßung der ,,Landhege“ am Marktplatz
10.30 Uhr: Historischer Handwerker- und Händlermarkt Grüner Markt und Kirchplatz
12.30 Uhr: Das Historische Festspiel ,,Der Meistertrunk“ im Kaisersaal/Rathaus
14.00 Uhr: Historisches Feldlager & Bürgerfest am Festplatz & Feldlager am Galgentor/Röderbastei – Eintritt frei!
18.30 Uhr: Einzug der Festspielgruppen zum Marktplatz
19.00 Uhr: Tillys Abschied & Verabschiedung der Festspielgruppen am Marktplatz

 

Weitere Informationen
www.meistertrunk.de

Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Besitzen Sie Fotografien dieser Veranstaltung und möchten Sie diese hier präsentieren? Dann klicken Sie bitte auf "Diese Beschreibung ergänzen" im Service-Bereich auf der rechten Seite, um uns Ihre Bilder zu schicken. Wir veröffentlichen Ihre Bilder unter Nennung Ihres Namens.

- Werbung -
Adresse

 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Mittelalter
Sonstiges

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version

 

Gast H. H. Schnebel (nicht überprüft)
Landsknechte

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Vergnügen habe ich am Pfingstmontag die Aufführung des "Meistertrunks" erlebt. Es ist schon erstaunlich, mit welcher Begeisterung das Schauspiel von
Amateuren dargestellt wurde.

Während man beim Schauspiel sich sogar der Sprache des 17. Jahrhunderts bedient,
singen und spielen die Landsknechte vorwiegend Lieder und Märsche aus dem 19. Jahrhundert. Solche Lieder wie "Vom Barette schwankt die Feder..." oder "Wildgänse rauschen durch die Nacht.. " stammen aus dem späten 19. Jahrhundert.
Nicht anders ist es mit den auf Pfeife und Trommel vorgetragenen Märschen. Da erklingen der preußische Parademarsch und die Locke. Allein der "Schwedische Reitermarsch" stammt aus der Zeit des 30jährigen Krieges und erklang auf fränkischem Boden zuerst in Bad Königshofen, damals eine von finnischen Truppen
besetzte würzburgische Festung. Warum spielt man nicht den "Pappenheimer Marsch" oder "Al la mi presente...", die beide aus der Zeit stammen.

Falls Ihnen die Noten dieser Musikstücke fehlen sollten, ich besitze sie und mache Ihnen Kopien.

Mit freundlichen Grüßen

H.-H. Schnebel-Langenfeld