Sie befinden Sich hier:

Zehnter Adventskalender am historischen Rathaus - Rothenburg o.d.T.

Beginn:
01.12.2017, 17:00 Uhr
Ende:
23.12.2017, 17:00 Uhr
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Pünktlich zu Beginn des traditionsreichen Reiterlesmarkts in der festlich geschmückten Rothenburger Altstadt öffnet sich am kommenden Freitag (1.12.) ab ca. 17 Uhr das erste Adventsfenster am historischen Rathaus. In diesem Jahr gibt es die Gemeinschaftsaktion „Rothenburger Adventskalender“ schon zum zehnten Mal. Gestaltet wird er von unterschiedlichsten Teams aus Kindertagesstätten, Schulen, Berufsschulen, von Musikschule, Jugend- und anderen kirchlichen Gruppen, von AWO, Blauem Kreuz und anderen Einrichtungen kreieren. Darunter regelmäßig und auch 2017: DIE Schule Schrozberg, die Delp-Schule Bad Windsheim, die Ansbach Elementary School.

So verschieden die Kreativgruppen und die von ihnen entwickelten Themen auch wieder sein werden, der Leitgedanke des Rothenburger Kalenders ist geblieben: Advent und Weihnachten bei uns und in aller Welt. Ins Leben gerufen haben Motto und Aktion vor mehr als zehn Jahren Pfarrer Herbert Dersch und ein Team der Werbegemeinschaft Rothenburger Messen und Märkte. Bei der technischen Realisierung des allabendlichen Lichterspiels am historischen Rathaus werden sie seitdem praktisch unterstützt u.a. durch Mitarbeitende vom Tourismusservice.

So können sich auch in diesem Jahr im Dezember allabendlich um 17 Uhr alle Gäste der Stadt und Einheimische am Rathausportal versammeln und mit Spannung den Programmbeiträgen aus Musik, Wort, Spiel oder Tanz, dem gemeinsamen Singen und den täglichen Grußworten entgegensehen, mit denen Tag für Tag ein neues Fenster am großen Rothenburger Adventskalender übergeben wird. Von 17.30 bis 21 Uhr leuchten dann alle bereits eröffneten Fenster mit – bis zum Dreikönigstag am 6. Januar 2018.

Nicht wie üblich aus 24, sondern aus 23 Fensterbildern besteht der Rothenburger Adventskalender, und dies aus gutem Grund, wie die Initiatoren betonen: Am 24. Dezember sollen die Kirchen der Stadt im Mittelpunkt stehen. Sie öffnen nicht nur ihre Fenster, sondern vor allem ihre Türen; laden zu Christvesper, Gottesdienst, Musik ein.

Auch die Händler haben ihre Freude daran
„Dass unter der Federführung von Pfarrer Dersch jedes Jahr 23 neue Adventsfensterbilder für das Rathaus entstehen, Kindergartenkinder, Schüler oder auch Erwachsene aus Rothenburg und Umgebung sie herstellen, macht viele Menschen glücklich“, anerkennt Wilfried Trautmann im Auftrag der Werbegemeinschaft Rothenburger Messen und Märkte. „Denn bewundernd schauen nicht nur die Besucher des Marktes auf den farbenfrohen Leuchtschmuck. Sondern auch wir Händlerinnen und Händler haben unsere Freude daran. Im Zeichen dieser schönen Tradition und der christlichen Botschaft, die die Bilder vermitteln, dürfen wir hier in der Adventszeit arbeiten. Und wir können dieses gemeinsame Kunstwerk vieler Menschen jeden Tag leuchten sehen. Das ist wirklich etwas Besonderes.“

 

Eintritt
kostenfrei

Veranstalter/Kontakt
Team der Rothenburger Werbegemeinschaft Messen und Märkte, Wildbad Rothenburg u.a.

Bilder

Ab dem 1. 12. leuchten am Rathaus wieder Adventsfenster mit neuen Motiven. Hier ein Fenstermotiv von 2012. Foto HM
- Werbung -
Adresse
Reiterlesmarkt Rothenburg
Marktplatz
91541 Rothenburg o.d.T.
Deutschland


 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Thema
Markt
Weihnachten

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version