Sie befinden Sich hier:

Zwischen Reform und Orthodoxie - Zur Geschichte der Fürther Juden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts - Fürth

Beginn:
27.11.2018, 19:30 Uhr
Ende:
-
Informationen
Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit!
Kennen Sie einen neuen Termin? Dann teilen Sie uns diesen bitte über das Formular Diese Veranstaltungen ergänzen im Service-Bereich auf der rechten Seite mit.

Vortrag von Monika Berthold-Hilpert im Rahmen von 200 Jahre eigenständig

In den ersten Jahrzehnten nach dem Übergang an das Königreich Bayern nahm Fürth eine rasante Entwicklung. Auch die Jahrhunderte alte jüdische Gemeinschaft der Stadt erlebte in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts einen tiefgreifenden Wandlungsprozess, der alle Bereiche des Lebens betraf und den Juden nach und nach den Eintritt in die bürgerliche Gesellschaft ebnete. Großen Anteil an dieser Entwicklung hatte der erste Reformrabbiner Dr. Isaak Loewi, der in seiner 42-jährigen Amtszeit (1831-1873) unermüdlich für die volle Gleichstellung und Integration der Juden kämpfte.

 

Eintritt
7€/ 5€ ermäßigt

Veranstalter/Kontakt
Jüdisches Museum Franken
Königstraße 89
90762 Fürth

Bilder
- Werbung -
Adresse
Jüdisches Museum Franken, Seminarraum
Königstraße 89
90762 Fürth
Deutschland


 

Ähnliche Veranstaltung suchen
... nach Ort
Veranstaltungen in Fürth
... nach Thema
Vorträge

Diese Veranstaltung...
Soziale Netzwerke
Version