Sie befinden Sich hier:

Die Preisträger des 5. „creole“- Regionalwettbewerb Bayern im Künstlerhaus

Seit 2006 läuft die „creole“ als bundesweites Projekt zur Förderung und Vernetzung der globalen Musik in Deutschland mit Regionalwettbewerben in ganz Deutschland. Zum 5. Mal wurden nun am 25. Februar ab 19.30 Uhr im Künstlerhaus bei der „creole Bayern“ die spannendsten Weltmusik-Bands aus Bayern gesucht. Aus den Bewerbungen wurden sechs Gruppen ausgesucht, die sich mit jeweils halbstündigen Auftritten vorstellen - ein abwechslungsreicher Konzertabend mit globalen Klängen unterschiedlichster Art.

Am späten Abend wurden nun im ausverkauften Nürnberger Künstlerhaus die Preisträger bekannt gegeben. Der Preis der Jury ging an Gayané Sureni & Hadi Alizadeh und Maik Mondial. Den mit 1000€ dotierten Publikumspreis der Nürnberger Nachrichten bekamen ebenfalls Maik Mondial aus Würzburg. Beide spielen nun beim Bardentreffen 2017 in Nürnberg und vertreten Bayern beim creole Festival Deutschland vom 9. bis zum 11. November in Hannover.

Die armenische Sängerin Gayané Sureni und der iranische Percussionist Hadi Alizahdeh überraschten die Jury unter dem Vorsitz von Oliver Hochkeppel für ihren "den Mut, sich zu zweit auf die Bühne zu stellen und auf die Kraft von Trommel und Gesang zu vertrauen" ausgezeichnet, wie Jury- erklärte. Mit einer Mischung aus Balkan-Folk, Jazz und vor allem ihrer jugendlichen Leichtigkeit überzeugten Maik Mondial aus Würzburg die Jury und das Publikum.

- Werbung -
Bilder

Aktuell sind noch keine Bilder vorhanden.

Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Version