Sie befinden Sich hier:

Ein Geburtstag, ein Neuling und zehntausende Besucher: Erlanger Weihnachtszauber vom 19. November 2016 bis 8. Januar 2017

Der Erlanger Weihnachtszauber lockt vom 19. November 2016 bis 8. Januar 2017 wieder tausende von Besucher in die feierlich herausgeputzte Hugenottenstadt Erlangen. Verteilt über die ganze Stadt bieten vier Weihnachtsmärkte, eine Eislaufbahn, eine Kindereisenbahn und festlich dekorierte Straßenzüge ein perfektes Weihnachtsambiente in der Innenstadt. Welche andere fränkische Stadt hat das schon zu bieten?

Am 19. November öffnet die Eislauffläche „Erlangen on Ice“ am Marktplatz bereits zum fünften Mal ihre Pforten. Das gemeinsame Projekt von City-Management und städtischem Sportamt hat vom Start weg alle Erwartungen übertroffen. Alle Jahre wieder nutzen ca. 25.000 Eissportbegeisterte aus der ganzen Region die einzigartige Gelegenheit mitten in der Stadt eiszulaufen. „Mit der Eislaufbahn haben wir besonders für Familien einen echten Magneten in der Innenstadt geschaffen“, so Christian Frank, Geschäftsführer des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins. Frank dankt vor allem den großzügigen Sponsoren, die in diesem Jahr „Erlangen on Ice“ wieder ermöglichen. Bis 8. Januar, also bis zum Ende der Schulferien, steht das Eislaufvergnügen zur Verfügung.

Das weihnachtliche Flair zieht sich in diesem Jahr erstmals bis in die Altstadt. Der neue Weihnachtsmarkt am Altstädter Kirchenplatz ergänzt die bestehenden Märkte. Der Erlanger Alexander Jordan betreibt den Altstädter Weihnachtsmarkt, der wie die anderen Weihnachtsmärkte am 23. November öffnet. 21 Buden, Weihnachtsbäume aus Franken, ein Kinderkarussell und ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sollen die Besucher in die Altstadt ziehen. Die Trendthemen „Nachhaltigkeit“ und „Entschleunigung“ sind hier Schwerpunkte.

Die Erlanger Waldweihnacht am Schlossplatz, der mittelalterliche historische Weihnachtsmarkt am Neustädter Kirchenplatz und die Kinderweihnacht am südlichen Ende der Fußgängerzone am Beşiktaş-Platz vervollständigen den Erlanger Weihnachtszauber und bieten für jeden Geschmack das richtige Ambiente. Erstmals haben alle Märkte an den Samstagen eine Stunde länger geöffnet. Bis 22 Uhr kann man sich nun mit Freunden und Bekannten treffen und den Abend entspannt bei vielfältigen kulinarischen Genüssen ausklingen lassen.

Christian Frank ist überzeugt: „In den letzten Jahren haben wir durch verschiedene Maßnahmen die Weihnachtsstadt weiter geformt und gestärkt“. Bereits in den Jahren 2009 und 2010 wurde die Weihnachtsbeleuchtung in der Stadt sukzessive erneuert und auf LED-Energiespartechnik umgestellt. 2012 kam „Erlangen on Ice“, 2013 die Kindereisenbahn am Hugenottenplatz und 2015 die Weihnachtsbeleuchtung in der Oberen Karlstraße dazu. „Erlangen muss sich bei seinem Weihnachtsangebot nicht vor anderen Städten verstecken!“.

Erstmals hat der ETM in diesem Jahr auch eine Broschüre mit Informationen zur Weihnachtstadt, attraktiven Pauschalen und einem Übersichtsplan zum Erlanger Weihnachtszauber aufgelegt. Diese ist in der Tourist-Information in der Goethestraße 21 a oder online unter www.erlangen-marketing.de erhältlich.

- Werbung -
Bilder

Erlanger Waldweihnacht (2015). Foto: ©ETM_Thomas Dettweiler

Erlangen on Ice (2014). Foto: ©ETM_Kilian Reil
Weitere Nachrichten aus den Themenbereichen
Regionales
Diese Nachricht...
Soziale Netzwerke
Version